Du bist nicht angemeldet.

#51 18.12.2016 15:50

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Habe mal einen Soundstrang aufgemacht.

Offline

#52 18.12.2016 15:51

Molle
Mitglied
Registriert: 18.12.2016
Beiträge: 72

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Alles Klar mach ich dann, und die Drehbücher bzw. Nachrichten?

Offline

#53 18.12.2016 16:01

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Oeffne in "res/database/Default" mal die scripts-DB. Vielleicht reicht dir das schon als "Anstupser". Generell: Du kannst Ideen auch erstmal in reiner Textform (Titel + Text) in einem eigenen Thread im "Eigene Daten"-Subforum ablegen.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#54 18.12.2016 16:11

Molle
Mitglied
Registriert: 18.12.2016
Beiträge: 72

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

"Eigene Daten"-Subforum  -> Was?

Bin Laie :-) Hab es mir mal geöffnet, aber so recht sehe ich noch nicht durch.
Vielleicht können wir das anhand eines Beispieles mal durch gehen? Vielleicht auch in einem Drehbuch/News- Strang.

Offline

#55 18.12.2016 16:19

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Eigene Daten-Forum: Hier lang

Hier ein Thread fuer eigene Drehbuchideen: Hier lang


Und zum Format gibt es dort was:
https://www.gamezworld.de/phpforum/viewtopic.php?id=13552&p=2



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#56 18.12.2016 20:59

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Lass Dich von den .xml-Dateien nicht erschrecken. Ich habe auch eine Weile gebraucht, ehe ich das halbwegs intus hatte. Jetzt geht's. Aber schön ist wirklich anders. smile
(Aber da kriegste einen Hauch Ahnung, in welchen Welten sich der Ron so austobt.:)

Frag einfach.

Offline

#57 18.12.2016 23:28

Molle
Mitglied
Registriert: 18.12.2016
Beiträge: 72

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Ja so langsam tauche ich etwas ein .lach.

Offline

#58 07.03.2017 11:16

Glotzer
Mitglied
Registriert: 07.03.2017
Beiträge: 12

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Ronny, was soll ich sagen?
Ich bin begeistert! Fesselt mich wie seinerzeits MadTV - nur besser... ;-)

Ich habe mit der "Weihnachtsversion" angefangen zu spielen und finde den aktuellen Entwicklungsstand wirklich großartig! Das nur mal vorab.
Für Entwicklerversionen finde ich die schon sehr stabil und sauber...

Wenn mir "Unschärfen" auffallen werde ich sie hier auf jeden Fall schreiben - deshalb habe ich mich hier angemeldet. Und natürlich des Lobes wegen.
Da ich Gelegenheitsspieler bin werde ich wohl eher unregelmäßig hier reinkommen. Der "Bug" den ich jetzt eigentlich beschreiben wollte, wurde sogar schon gestern Abend gemeldet (Stichwort: "doppeltes Drehbuch"), wie ich eben gesehen habe. Aber ich werde sicher auch noch welche finden.

Vielen Dank für dieses großartige Projekt und das du das öffentlich machst!

Offline

#59 07.03.2017 11:36

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Danke Danke fuer die Lobhudelei und Willkommen im Forum.

Ich hoffe Du hast Glueck beim "Bugfinden" - davon profitieren ja alle Spieler. Aber viel mehr Hoffe ich auf Deine Meinung zu aktuellen Diskussionsthemen. Also ruhig unregelmaessig hier vorbeisurfen und Dein Schaerflein zum Spiel beitragen.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#60 28.03.2017 14:09

mas
Mitglied
Registriert: 19.03.2017
Beiträge: 6

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Zum Thema Anschlag der VR Duban und FR Duban:
Sorry, ich ziehe hier wieder den Vergleich zu MAD TV. Ich habe den letzten Tag versucht, die Schilder der Botschafen zu tauschen, um mir einen Raum zur Vermietung "freizusprengen". Die Schilder werden aber in einer so hohen Frequenz von meinen Konkurreten gewechselt, dass ich schier nicht hinterher komme. Es wäre gut, wenn die Wechselfrequenz mit der nächsten Version deutlich reduziert werden könnte.

Gleichzeitig ist mir nicht ganz klar, was ich tun muss, um eine wirklich erfolgreich Sendung zu produzieren. Ich habe (wie gesagt) Mad TV gespielt und es war für mich kein Problem mein Budget in erfolgreiche Eigenproduktionen zu übertragen. Ich weiß nicht, was ich bei TVGigant falsch mache. Das will mir nicht gelingen. Aus meiner Sicht ist das Konzept hierfür nicht selbstevident.

Mir ist ebenfalls nicht vollkommen klar, wie ich mein Ansehen bei Betty effektiv erhöhen kann. Welche Sendungen mag sie? Ich hatte z.B. einmal eine Sendung im Programm, von der ich nicht wusste, dass Betty sie mag, trotzdem ist mein Ansehen bei ihr gestiegen. Mag sie auch Reportagen?

Senderimage:
Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich ein visuelles Feedback wie bei Mad TV hätte, das mich im Verhältnis zur Konkurrenz zeigt. D.h. Balken mit Pfeilen nach untern bzw. oben, um einen Trend absehen zu können.


Trotzdem macht TV Gigant Spaß - ohne Zweifel! gw_smiley_zwinkern

Offline

#61 28.03.2017 21:46

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Es wäre gut, wenn die Wechselfrequenz mit der nächsten Version deutlich reduziert werden könnte.

Verstehe ich nicht? Dir ist die KI diesbezueglich zu stark auf zack? Sie schaut einfach nur "unregelmaessig" beim Raumplan vorbei. Je mehr sie zu tun hat, desto seltener wird das automatisch geschehen. Dein Problem koennte sich also von alleine in Luft aufloesen.
Heisst derzeitig wuerde ich das noch nicht runterregeln wollen. Nachrichten im Studio sagen ja, wann der Terrorist langsam "quengelig" wird.


@ Eigenproduktionen
Die sind noch nicht ausbalanciert - im Grossen und Ganzen aber:
- passende Schauspieler (Eignung fuer Genre, Erfahrung, ...)
- gutes Drehbuch (es ist schwierig, mehr rauszuholen, als ein Drehbuch anbietet)
- Produktionsfirma (Level - und dem Genre angepasste Verteilung der Schwerpunkte)

Das Spiel gibt derzeit noch keine Hilfestellung dazu - eventuell sollten wir den Zwischenschritt ueber die Studiotypen gehen. Sprich mit _nicht_ abgeschlossener Vorproduktion nochmal hin und den Typen fragen. Der koennte dann sagen, was passt, und was weniger gut ist.
Alternativ koennte auch bei der Produktionseinstellung ein "Feedback fuer 5.000 Euro einholen"-Button eingefuehrt werden.


@Betty
Betty mag die Ausstrahlung von Kultur. Kultur ist allerdings noch kein eigenes Genre, sondern ein Flag. Wir hatten irgendwo schon drueber diskutiert, einen "Kulturindikator" (aehnlich FSK18) anzuzeigen.
Ansonsten mag Betty natuerlich Geschenke.

Generell schaut sie aber auch auf dein Senderimage und beschraenkt ihre Gefuehle entsprechend.


@ Senderimage
Kannst Du das mal kurz genauer "ausmalen"? Momentan gibt es das Senderimage ja im Interface (unten) - und wir koennten den entsprechend aufploppenden Tooltip durchaus komplexer gestalten.


@ TV Gigant
TVTower :-)



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#62 16.04.2017 16:48

TheRob
TVTower-Testteam
Registriert: 01.06.2015
Beiträge: 568

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Habe jetzt mal ein paar Spieltage gespielt. Sehr cool. Macht richtig Spaß. Mein extra gekaufter DIN A2 Block zum notieren aller Meckereien über das Spiel ist leer geblieben. Macht richtig Lust zum Spielen. Alles hat sich verbessert. Respekt.

Offline

#63 16.04.2017 19:37

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Was war deine "Vergleichsversion"?


A2... Da hatte aber wer was grosses vor ... Oder schreibt mit Fettstiften wie ein Kita-Kind ;-)


Bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#64 17.04.2017 19:37

TheRob
TVTower-Testteam
Registriert: 01.06.2015
Beiträge: 568

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Dachte es gäbe mehr anzumerken. ;-)

Ich weiß nicht welche Version genau. Denke mal Mitte 2016.

Also deutlich weniger Features im Vergleich zu heute.

Offline

#65 19.04.2017 11:30

DannyF
Mitglied
Registriert: 08.09.2016
Beiträge: 119

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Meine Eindrücke nach zweimaligen spielen:

28955210jv.jpg

Offline

#66 19.04.2017 13:34

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Danke erstmal fuer dieses schoen geordnete Feedback.


@ Umbenennen
Ja, dafuer muesste ich das "Eingabefeld" pimpen (Reaktion auf "links", "strg + links" und eventuell auch "Mausklicks"). Schiebe ich schon eine ganze Weile vor mir her :-)


@ Maennlich weiblich
Man kann Maenner in Frauenrollen besetzen - das ist so gewollt und in 90 oder 95% der Faelle schlaegt sich das negativ in der Bewertung nieder (im Rest sogar positiv).
Eine "Filterung" nach Geschlecht ist noch "TODO".



@ Achievements
Auch hier koennen wir gerne ueber neue Belohnungen nachdenken. Mir waeren spezielle Drehbuecher/Lizenzen lieb. Bzw. so 2-3-4 Stueck, so dass nicht immer das gleiche "verschenkt" wird.


@ Balancing
Schwierigkeitsgrad "einfach" ist zu waehlen, wenn man Anfaenger ist. Dementsprechend wuerde ich "normal" fuer diejenigen sehen, die schon ein wenig Erfahrung besitzen. Das Du da den empfundenen Schwierigkeitsgrad als gut erachtest ist also schon "super".

Das im 3. Jahr alles zu billig ist, kann ich mir vorstellen (so ging es mir bei Mad TV aber nach einigen Tagen ebenfalls).



@ Vorschlaege
Newsupgrades koennte man in der Tat teurer machen - oder es werden, dass wurde schon vorgeschlagen - anfaenglich nur 2 der 4 Stufen feilgeboten und erst im spaeteren Verlauf die teureren 3 und 4 freigeschalten.

Generell wuerde ich aber sowieso die Nachrichten ein klein wenig verteuern - aber vielleicht den Preisverfall deutlicher gestalten (es startet dann beispielsweise 50% teurer als jetzt, hat aber nach einer Stunde schon nur noch 20% Aufpreis zur derzeitigen Fassung). Was es bezwecken soll ist, dass der "Bestmoegliche Zustand" auch ein wenig mehr Geld kostet - oder man wartet und vergibt dafuer die Chance auf die Marktfuehrerschaft bei den Nachrichten.


@ Deluxelizenzen
Was schwebt Dir da vor?
Generell koennte man natuerlich "neu erscheinende Programme" teurer werden lassen. Statt nun fix nach absoluten Spieljahren (1990, 2005) zu gehen, koennte dies von "gespielten Jahren" abhaengen.
Startet man 1985 bekommen 1986 erscheinende Serien einen Aufpreis von 5%, 1987 dann 10% usw.
Das Hauptproblem ist aber auch schon oft diskutiert worden: die Preise sind dann eben nicht mehr konstant, besitzen keinen "Wiedererkennungswert" bei erneutem Spielen (und anderem Startjahr).
Da dies aber mit sinkender Aktualitaet eh der Fall waere, sehe ich das eigentlich gar nicht so als Problem an.



Sendemasten koennen wir gerne noch teurer gestalten.
ich habe jetzt noch eine nette Idee...: Sendemastlimitierung.
Wir koennen ja Genehmigungen fuer den Betrieb der Sendemasten einfuehren. Beispielsweise 5 Sendemasten im Besitz. Will man eine 6. bauen, erfordert dies die naechste Stufe dieser Genehmigung. Danach kann man bis zu 10 bauen, dann bis zu 15 ...
Die Preise sind dabei nichtlinear. Erster Ausbau 500.000, zweiter Ausbau dann 750.000 ... (oder alles sogar noch mehr ?!)

Dinge wie "Kabel" benoetigen eine eigene Rundfunklizenz bzw "Baugenehmigung" oder sowas.

Dies dient dann dazu, Geld aus dem Spiel zu nehmen.


@ Lizenzmodelle
Auch hierzu gibt es einen eigenen Thread (irgendwo vergraben) - eines der dort angesprochenen Dinge ist schon jetzt umsetzbar: die Limitierung der Ausstrahlungen.
Man kauft einen Film und kann ihn dann eine beliebige (vorher festgelegte) Anzahl ausstrahlen. Danach waere der Film entweder "zerstoert" (nicht mehr im Handel verfuegbar) oder wieder im Pool "moeglicher Haendlerfilme" - mit erneut dieser "beliebigen" Anzahl an Ausstrahlungen.

Damit wuerde der Wert einer Lizenz enorm gesteigert, da man nicht mehr das "einmal gekauft, fuer immer vorhanden"-Prinzip umzusetzen hat.

(Ich mag jetzt nur nicht dran denken, dass auch der KI beizubringen ...)


Fuer einige Filme (vielleicht vor allem "neue") koennte man das aber so umsetzen.

Auch koennten Dinge wie "geringe Einmalzahlung" und "Zahlung pro Ausstrahlung" eingefuehrt werden (falls man unzaehlige Nachtwiederholungen vermeiden will).


Die obig angesprochene Preissteigerung im Verlauf des Spiels waere aber wohl die einfachste umzusetzende Loesung. Der Kaufpreis waere aber natuerlich zu hinterlegen, falls man beim Wiederverkauf diese Steigerung rausnehmen moechte (sonst waere es ja eine prima "Geldanlage" :-)).



PS: Auf die gleiche Art und Weise koennten natuerlich auch die Nachrichten teurer werden - oder Profite/Strafen fuer Werbung sich anpassen.
Also eher als "Inflation" betrachtet.
bei Filmen, Drehbuechern und Nachrichten waere es aber einfach das gestiegene Produktionsniveau, Lohnniveau ... was das Grundmaterial einfach teurer macht.



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#67 19.04.2017 16:47

DannyF
Mitglied
Registriert: 08.09.2016
Beiträge: 119

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

@ Balancing:
Niemand - selbst der größte Anfänger wählt "leicht", ist so nen Ego-Ding.
Deswegen würde ich Normal als leicht machen und dann noch 2 Schwierigkeitsstufen "Schwer" und "Hardcore" drüber. Leicht wäre dann normal mit mehr Tooltipps happy
Ich find das Balancing im ersten Jahr sehr gelungen, da man selbst beim 2ten Spiel noch knifflige Situationen hat ("Zahl ich den Kredit jetzt ab oder nicht")
Am besten zum Wiederspielen wäre ein "Default" Schwierigkeitsgrad, wo man 1-10 Variablen selbst wählen kann. Mit einen Default Schwierigkeitsgrad könnt man auch super eine Highscore umsetzen.

@ Deluxelizenzen:
Phase1: (kleiner Sender) Phase2: (Expansion) Phase3: (Late&EndGame)
Mom. ist es so, dass man 85% aller Lizenzen die man sieht in Phase1 kaufen kann (wenn man will) und die restlichen 15% spätestens in Phase2.
Ändert man das in 50% (Phase1) 35% (Phase2) 15% (Phase3) so freut man sich in Phase3.

@Sendemasten: Baugenehmigung und Rundfunklizenz *schnalz*

Kampf der Inflation! Tzschaka!

Offline

#68 20.04.2017 13:34

Wurstbrotbelag
Mitglied
Registriert: 20.04.2017
Beiträge: 1

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Hallo zusammen,
habe mir Heute die Version 4.0 runtergeladen und mal kurz reingeschaut.
Spontan ist mir aufgefallen das man teilweise mehrfach klicken muss bis er es annimmt.
Und..
Die Sache mit der Geschwindigkeit sollte man ein bisschen ändern gw_smiley_zwinkern
Weil zur Zeit kann ja alles im Pause-Modus machen.
Also bitte! smile
Es sollte eine Mindestgeschwindigkeit geben sonst hält man doch immer die Zeit an um noch rechtzeitig die passende Werbung reinzusetzen.
Klar es sollte eine Pause-Möglichkeit geben aber dann mit Pause-Bildschirm wo man nichts machen kann.
Wenn man jederzeit pausieren kann, ist das doch langweilig.
Man könnte es ja auch so machen das man es beim Start wählen kann.
Wäre schön wenn das noch geändert wird.

Aber ansonsten ist es ein echt geiles Spiel! smile
Weiter so smile

Offline

#69 20.04.2017 14:20

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Moin Wurst,

Was meinst Du genau? Was kannst Du machen, wenn du Pause drueckst (ESC) ?

Wenn Du mit den Cursortasten arbeitest, dann benutzt du "Entwicklershortcuts" die in einer finalen Version nicht existent waeren.
Gleiches gilt fuer die Tasten ("A"rchiv, "O"ffice, ...).


Und ja, natuerlich kann man dann (Bei Geschwindigkeit 0) dort alle Dinge machen (Raeume betreten etc.). Das ist sogar extra so programmiert - da es eben "normalerweise" nicht moeglich waere.
Du kannst sogar die Laufgeschwindigkeit wieder hochsetzen - so laufen alle wie gewohnt durch das Haus, aber die "Uhrzeit" laeuft nicht weiter.


@ geiles Spiel
Du kannst gerne ausfuehren, was Dir so im Besondern gefaellt, und was fuer Stellschrauben es Deiner Meinung nach noch gibt (vielleicht auch mit Vorschlaegen, wie du das gern geloest sehen wuerdest).




@ DannyF und die Eingabefelder
Also ich habe gestern und heute ein wenig dran geschraubt und die naechste Version enthaelt eine weitaus bequemer bedienbare Eingabefunktion (mehr dazu im v0.4-Thread).



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#70 20.04.2017 14:39

mad-eddy
Mitglied
Registriert: 27.07.2004
Beiträge: 10

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Hey ho.

Zunächst: Dem Argument meines Vorredners hinsichtlich der Pause muss ich zustimmen. Pause muss bedeuten "voller Stopp". Punkt. Ansonsten handelt es sich faktisch um einen Cheat.

Nun mein eigener Senf zum gegenwärtigen Stand:
Spielfiguren: Die tun meinen Augen weh. Mutierte Teletubbys (Reiszwecken unter den Armen, Wasserkopf) gw_smiley_barfy wäre wohl noch schmeichelhaft. Die pixelichen-Figuren vom Original sind dagegen ja Gold sag ich mal. Sicher kein wichtiger Punkt aber trotzdem. Tut das Not?

Spielzeit: Ein 8h (1+7h) Spieltag wie beim Original wäre wunderbar. Ein Start mit geringer Stundenzahl, danach ausbaubar wäre sicher auch nett.. Wer den modernen Vollprogramm-Mist in einem Nostalgie-spiel will - bitte, soll er. Es ja schon da. Der Punkt fehlt zumindest in der Todo Liste. schließlich ist die Option im Menü. Nur ausgegraut.

Programmkategorien: Finde ich exzessiv, überladen. Da kann man ein Viertel ohne Schmerzen herausstreichen oder verschmelzen. Erotik kann in Lovestory, Historisch in Monumental oder Sonstiges, Boulevard und Shows kann zu Unterhaltung verschmelzen und Drama verteilt sich auf andere Filmkat. bzw. reine Dramen (Sozial-, Familien-, Öko-D. etc.) ordnet man in Sonstiges ein. Dauerwerbung gw_smiley_kpiks brauch kein Mensch.

Senderkarte: Igịtt. Hässlich. Wieso ist die gekippt? Direkte Draufsicht ist doch viel übersichtlicher und effizienter. Der Farbkram ist m.E. auch nur überflüssiger Tand. Zudem verschlechtert es die Sicht auf die Pop-Dichte. Es sei angemerkt, dass es Nutzern(inkl. Entwicklern) das erstellen von Karten erleichtern würde. Draufsicht, Viell. ein paar Strukturen wie Gebirge/Seen, 4-5 Farbstufen für die Dichte und fertig.

Verunglimpfungen: Ist es nötig Künstler- und Filmnamen sowie Beschreibungen misszudeuten? Das nervt völlig. Rechtliche Ursachen? Versteh ich ich in dem Fall aber auch nicht wirklich. Erwähnung hier im Spiel ist schließlich kostenfreie Werbung für diese Inhalte. Gibts da kein Möglichkeit einer Genehmigung? -> https://de.wikipedia.org/wiki/Fair_Use

Doku: Räum doch bitte mal einer diese Leichen aus dem Dateisystem. 3-9 Jahre alter Kram. -> misc/documentation/* und res/ai/doku/*

Das wärs für den Moment.

Gruß Silv

Beitrag geändert von mad-eddy (20.04.2017 14:48)

Offline

#71 20.04.2017 14:54

DannyF
Mitglied
Registriert: 08.09.2016
Beiträge: 119

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

@Pause: Das ist doch nur für die Entwickler. Im Spiel gibt es dann drei die Geschwindigkeiten.

@Spielzeit: Da muss aber die Tages-Fixkosten (News, Zinsen, Sendemasten...) für gebalanced werden. Ich denke aber das dies irgendwann möglich ist.

@Verunglimpfungen: Jeden steht frei die XML Datei zu verändern.
Würdest Du Dich - für ein Hobby - mit der mächtigen Filmindustrie anlegen wollen?

Offline

#72 20.04.2017 15:15

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

@ mad-eddy
Wenn Du ein wenig googlest, wirst Du sicher auch ueber unsere Anfragen bei Anwaelten stossen. Die Problematik "Fair use" interessiert einen Nicht-US-Erdenbwohner nicht - bzw. darf nicht interessieren.
Falls es nicht rechtens ist, Filmtitel zu nutzen, koennte ein jeder Titelinhaber herkommen und mit einer eigenen Unterlassungserklaerung (strafbewehrt, kostenpflichtig) ankommen. Das ist nicht wie beim Fussball alles bei einer Organisation "abzunicken".


@ 7-8 Stunden Tag
Wie DannyF schon erwaehnte, ist dies nicht ohne grosse Balancingaenderungen moeglich (da ja die Fixkosten der Tage mit weniger Stunden reingeholt werden muessen)
Das ist sicher machbar, aber ein Heidenaufwand der angegangen werden koennte, wenn das "anvisierte Spiel" lauffaehig ist.


@ Wasserkoepfe
Ja, die sind so gewollt und Du bist jetzt glaube ich nach ueber 10 Jahren der erste, dem diese wirklich als "negativ" aufgefallen sind.

Selbst meine Rendervorschlaege (fuer ein Grafikupdate) beinhalten diesen Stil.
57KwspT.png


@ Doku
Ich kann sie gerne auch aktualisieren - aber da ich ja sowohl bei Entwicklung des Spiels als auch KI eh derzeit keine Mithelfer vorweisen kann, ist das eine Arbeit die ich auch nur sporadisch ausfuehren / aktualisieren kann (vor allem, da der Dokugenerator sicher auch noch einige Kinderkrankheiten hat).


@ Programmkategorien
Ich glaube nicht, dass Frauen mit gleicher Begeisterung Erotikfilme schauen, wie sie Liebesfilme auf dem Sofa geniessen.

Es gibt zum Thema "Genre" einige Diskussionsfaeden hier im Forum - und ja, auch ich war ein Verfechter von "weniger Genre". Die Mehrheit der Diskutanten sah es aber andersherum. Auch im Hinblick auf sonst "30-40 Filme" in einer einzelnen Kategorie.

Auch aus diesem Grund hat "Dauerwerbesendung" eine eigene Kategorie - sowie "Trash". Klar, Trash und Paid-TV koennte auch in die jeweiligen Genre wandern aber so kann der geneigte "ich brauch Kohle"-Spieler sie schneller finden. Dass diese Programme mit einem Imageschaden dahergehen macht die Extrakategorisierung um so wichtiger


@ Senderkarte
Du kannst gerne eine "Draufsicht" der Karte erstellen. Bei einer runden Erdkugel (ja, keine Scheibe!) ist dies nur mittels Projektion moeglich. Wir haben uns hier fuer eine Projektion und einen "Fixpunkt" ("Auge") entschieden.
Warum sie so "topografisch" daherkommt? Weil es eine "Landkarte an der Wand" ist, und keine schematische Darstellung.

Die farbigen Markierungen sind auf Wunsch integriert worden und zeigen Stellen hoeherer Bevoelkerungsdichte - hast Du ja richtig erkannt - nur sind sie halt "nachtraeglich" erzeugt worden. Wir koennten also ueberlegen, die Topokarte "abzuschwaechen"

Was sagen die anderen denn dazu?


Edit:
Nicht denken, dass ich dererlei Kritik krumm nehme. Es ist ja auch mal gut, sowas zu lesen (Kritikpunkte).


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#73 20.04.2017 23:09

mad-eddy
Mitglied
Registriert: 27.07.2004
Beiträge: 10

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Auf den Inhalt der Antwort1 gehe ich jetz nicht wesentlich ein. Entweder liegt der Inhalt im Bereich Spaß/Sarkasmus, worauf ich heut keine Lust habe(Sry, andermal DanF) oder es handelt sich um die typische Strategie auf Kritik aus Prinzip mit Kontra zu reagieren. Für gewöhnlich dann auch etwas pampig und zuweilen mit Scheinargumenten. Disku. fällt ergo auch aus.

Zumal Ron's Argumentation das mit abdeckt. Also weiter im Thema.

Tagesspielzeit: Ja, das hab ich befürchtet. Ich wollt hauptsächlich wissen ob es noch im Plan ist und was aus Teamsicht dranhängt. Zumal es wie erwähnt auch nicht im TODO auftaucht.

SpielUNfiguren: Hm. Absicht, OK. Is Geschmackssache am Ende. Aber die sind soooooo AugenAUA! Comicstil is schön lustig und gefällt mir auch in diesem Kontext, aber Wasserköp? Manno.
Das Render sieht richtig gut aus. (Bis uff den Nischel... Aha. Verstehe, typisch. Ihr Karl-Marx-Städter un eure Fixierung auf dicke Nischel. Macht Sinn.) Bin gespannt wann die Grafik dann im Game auftaucht und die wirkung.(Info? glare)

Doku: War nur n Nebensatz. Ich hab nen Effizienzfimmel bei manchen Dingen und das Zeug kann nunmal Staub ansetzen weils da ist. Ergo weils veraltet ist kanns raus aus dem Release-Pack. Never mind. Ich wollte damit keine Update-Aufgabe auslösen.

Filmkategorien: Ich war mir nicht bewusst dass es dazu schon dieses Ausmaß an Diskussionen gab. Ne Chance auf einen Optionsswitch für wenige/alle Kategorien oder ist das Code-technisch zu viel?

SenderkarteIch mach das vielleicht. Ne Karte von oben und die kriegste dann verordnet. tongue Und sicher is das alles ne Projektion. Wie du schon sagst: Gestaucht, verzerrt und verfälscht. Kugel eben. Die ist nummal rund - hab ich mal gehört.

Vorschlag: Könnte ich dich für nen Button an der Karte begeistern, der den Wechsel zwischen Topo-/MadTV-typischer Darstellung erlaubt? *Dackelblick-Modus="On"*



Verfälschung
Die Fair use Erwähnung war ein Fehler meinerseits. Asche auf mein Haupt. Ich ging davon aus dass Hollywoodfilme auch hier "deren" Recht unterstehen und nicht dass unseres greift. Ergibt das Sinn?
Allerdings muss ich dich denk ich korrigieren: Nicht nur USA, sondern einige Länder des Common Law haben Fair use o.ä. Schade das wir so *!"§$% restriktive Gesetze haben.

Über die humoristische Komponente von MadTV kann man sicher nicht streiten. Meiner Erinnerung nach wurden allerdings kein Film- oder Künstlernamen verändert und die Infotexte nicht in allen Fällen. Man kann es eben auch übertreiben und dann wird es nervig aus meiner Sicht.
Recht und Gesetz: Im Netz konnte ich die erwähnten Infos zu Anwaltskontakten nicht finden. Nur der Thread hier von 2005.

Gesetze. Schwierig, schwierig. Wir hatte im Rahmen der FiSi-Ausbildung in WiSo mal 2 Wochen Unterricht bei ner Medienanwältin. Die hat dazu viele Dinge gesagt(anstrengend genug) - aber mein Gedächtnis... Bruchstücke. Ich will zumindest nichts völlig falsches sagen. Moment. *Internet umgrab*
Also. Zunächst mal sollte bedacht werden, dass es Beispiele gibt die dafür sprechen dass Filminfos/-daten nicht zwangsläufig durch ein Gesetz abgedeckt sind oder ausgenommen werden. TV-Zeitschriften(obwohl Medien glaube ne Sonderregelung haben), Medienkritiker, Wikipedia und OFDB seien zu nennen. Letztere 3 könnten wohl kaum "IRGENDWELCHE" urheberrechtlich relevante Daten erwähnen wenn es nicht rechtens ist. Insbesondere die WP ist da SEHR genau und pingelig.

Solche Daten fallen meines Wissens teilweise unter das Recht auf Informationsfreiheit, zumal sie in manchen Fällen keine Schöpfungshöhe erreichen dürften oder nicht schützbar sind(insbesondere Jahr, FSK, Genre, Künstlernamen).
Im Detail:
Filmtitel sind ne Sache für sich: "Ein Titelschutz kann auf vier Arten gewährleistet werden, und zwar durch das Markenrecht, das Wettbewerbsrecht, das allgemeine Zivilrecht (§ 12 BGB), aber auch durch das Urheberrecht." wp:Titelschutz
Markenrecht ist hier dass Stichwort und da gehts nicht um ein Verbot der "Erwähnung". Man benutze einen solchen Titel für ein Produkt, Werk, Firma, Org. etc. und man ist fällig für die Klage. Ansonsten nicht. Wie z.B. bei MadTV wo auf ein Werk verwiesen bzw. zitiert wird.
Filminfo/Inhaltsbeschreibung werden m.E. ebenso wie das zuletzt erwähnte abgedeckt. wp:Urheberrecht#Zitatrecht

Wenn das noch nicht reicht. wp:Inhaltsmitteilung Spätestens hier wird es eindeutig.

Es sind 2 Objekte in der Infokarte die grundsätzlich geschützt sind. Titel und Inhalt. Beide sind im Recht zweifach ausgenommen, so dass ein Nennung kein Problem sein kann.

Noch ein Argument. Keine Garantie, sicher, jedoch - wieso sollten die Rechteinhaber etwas gegen kostenfreie Werbung für ihre Produkte haben? Wenn sie am drumherum ihrer Erwähnung etwas negatives finden(Leumund) oder Schaden für ihre Produkte befürchten müssen.

Noch ein Hinweis:Mit der Verunstaltung von Filmtiteln, Künstlernamen oder den Inhaltsangaben macht man sich(sprich:TV Gigant Team) rechtlich belangbar. Hier greift nämlich das allgemeine Persönlichkeitsrecht und vor allem das Urheberpersönlichkeitsrecht.

In kurzen, prägnanten Worten: Mit der jetzigen Datenbank seit ihr m.E. rechtlich belangbar. PUNKT. -> http://mein-urheberrecht.de/12.html#3

1. Bei wenigen Objekten(Filmen oder Künstlernamen) könnte man noch auf Zufall(Ähnlichkeit) oder Geringfügigkeit plädieren. Bei der großen Anzahl der Beispiele/Objekte in der Datenbank würde ein Gericht mit Sicherheit eine Übereinstimmung/Bezug der veränderten Filmtitel/Künstlernamen mit Realwerken/-personen als erwiesen ansehen.
2. Eine Absicht bzw. Systematik hinter den Veränderungen zu erkennen wäre somit(Punkt1) wohl ebenfalls möglich.
3. Hier liegt der Hase im Pfeffer. Frei oder bettelarm? Ob für ein Gericht "böswillige" Absicht oder eine "Schädigung" der Rechteinhaber als vorliegend erkennt, ist die große Frage.
Beantwortet euch selbst was bei Punkt 3 herauskommen würde.

Ich sehe im Zustand der momentanen Datenbank die eigentliche Gefahr und nicht in der Erwähnung(und Bewerbung) von Filmen mit echtem Titel und Inhaltsbeschreibung. Die Vorsicht kann ich verstehen. Jedoch habt ihr aus meiner Sicht das Gegenteil erreicht. Es sei natürlich angemerkt, dass es unwahrscheinlich sein dürfte, dass irgendein Künstler oder Rechteinhaber hieran Anstoß nimmt. Ich glaube es nicht.

ps: Ha! Da war die Qual durch Medienrecht damals doch zu was gut. Rätsel des Lebens. gw_smiley_zwinkern

Btw. Ich finds gut dass du die Kritik so gelassen nimmst bzw. gar diskutierst. Schließlich mäkele ich ja an deiner/eurer Arbeit rum. Sich Kontra anzuhören ist meist nicht angenehm, drüber nachzudenken um so mehr. Das sollten die meisten Leute von sich selbst kennen. Nichtsdestotrotz ist es u.U. produktiv und hilfreich. Mein Ansinnen. smile

MfG Silv

Beitrag geändert von mad-eddy (21.04.2017 12:25)

Offline

#74 20.04.2017 23:53

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Danke erstmal fuer die umfangreiche Ausfuehrung.
Ich lese mir das morgen nochmal in Ruhe am PC durch.


@ Senderkarte
Ja so in etwa hatte ich das vor. Also eine weitere Ansicht integrieren/optional gestalten.


@ Filmkategorien
Wenn es dir nur um die Ordnung im Auswahlmenue geht, kann man Genre ja gruppieren (wie teilweise bereits geschehen). Kannst ja mal zusammenstellen, was zueinander gehoeren sollte. Es sollte aber dann entweder einen neuen Gruppennamen bekommen..oder kurz genug sein um den Text darstellen zu koennen.


@ Filmtitel
Das Problem realer Titel ist, dass ein Spiel durch diese aufgewertet sein koennte, es also davon profitieren koennte, eben diese Informationen zu besitzen. Es stellt einen Pluspunkt fuer die Spieler dar, den andere Spiele nicht besitzen. Sozusagen einen wirtschaftlichen Vorteil. Dabei spielt die kostenlose Bereitstellung keine Rolle... Irgendwo wird einem schon die Gewinnerzielungsabsicht untergejubelt wenn den koennen.
Dies ist auch eines der Hauptargumente, die sich Fussballmanager u.ae. Spiele anhoeren duerften.

Rechtlicher Beistand empfohl uns damals, dass Namen verfaelscht sein muessen...und wenns geht nicht nur Stiefn Schbielberg. Danach sollte es kein Problem sein.

Verunglimpfungen sind mir jetzt keine im Spiel bekannt (wenn vorhanden...koennten wir sie ueberarbeiten). Sie stellen etwas dar, was ich durchaus als zumindest moralisch problematisch erachte.

Falls eine Verballhornung aus irgendwelchen Gruenden nicht legitim sein sollte, so ist die Rechtsdurchsetzung sicher schwieriger als gegen echte Filmtitel...denn beim Namensrecht in Computerspielen wurden schon einige Pfade begangen.


Dass verfaelschte Titel in kommerziellen Spielen weniger beanstandet werden, sieht man ja an Mud TV und Co.


Aber wie gesagt, ich lese mir Deinen Text und die Links morgen nochmal durch.


PS: ich glaube kaum, dass DannyF trotzig wirken wollte oder auf Konfrontation aus war. Denn der Tipp, dass ein jeder interessierter Spieler die xml-Dateien anpassen koennte, ist ja korrekt. Man koennte auch bequem die Wasserkoepfe bearbeiten, da die Bilder frei erreichbar sind. Koennen und tun... trauen sich aber einfach zu wenig.


Bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#75 21.04.2017 14:30

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.449
Webseite

Re: Eindrücke und Feedback nach Spielen

Ich habe mal die Nachfrage von "STARSCrazy" rausgesucht:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Verwendung-von-Filmtiteln-in-einer-oeffentlichen-Computerspiel-Simulation--f265710.html


Wir hatten das Thema aber aehnlich auch schon knapp 10 Jahre vorher "nachgefragt".



Obige RA-Anwort entspricht in etwas meinem Verstaendnis der Sache. Einen "Alois Troddl" (hoffe den gibts jetzt nicht ;-)) sollte man also nicht "Alois Trottel" nennen (so wegen Verunglimpfen und so weiter).
Aber "Alfi Traddel" waere problemlos machbar.
Auch mit "Silvester Melone" statt "Sylvester Stallone" sehe ich keine "Schmaehung". Bei Spitznamen (oder wie man das jetzt hier nennen muesste) wie "Birne" fuer Helmut Kohl sehe ich auch nicht das Problem - wenn "satirisch" genutzt.


Filmtitel werden aber denke ich kritischer wahrgenommen, als Schauspielernamen (vor allem internationaler Sternchen). Auch muss bedacht werden, dass eben diese "echten" (aber verfaelschten) Personen nicht fuer Eigenproduktionen zur Verfuegung stehen. Wir also nicht wie bei "Oliver Kahn" die "genutzte Person" Dinge tun lassen koennen, die sie vielleicht nicht woellte (obigen "Alois Troddl" in einem Horror-Erotik-Kriegsdrama mitspielen lassen).



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.