Du bist nicht angemeldet.

#1 25.11.2022 09:02

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 11

"0 € an Nachrichtenagenturen"

Hallo, ich habe folgendes Phänomen.

Ich muss am Ende eines Tages immer nur "0 € an Nachrichtenagenturen" zahlen, obwohl ich alle Sparten hier auf Stufe 1 abonniert hatte.

o9d2pTK.png

Das mag schön sein, aber ist halt dann zu leicht, und nicht so der Sinn der Sache denk ich. gw_smiley_zwinkern

Was hab ich gemacht?

Naja ich hab database_programmes.xml und database_people.xml editiert und Fake-Daten mit echten Daten ersetzt, so dass ich echte Filmtitel und echte Schauspieler-Namen habe.

Syntaktisch ist das XML valide, das Programm frisst's und stürzt nicht ab, aber der Effekt ist bei mir 100% jedes mal reproduzierbar. Beginn ich ein Spiel und benutz ich die Dateien mit den geänderten Namen und Titeln, dann bekomm ich diesen Effekt. Benutz ich die Originaldateien, dann nicht, und muss ich an die Nachrichtenagenturen zahlen.

Es ist schon erstaunlich, dass die Änderungen so einen Seiteneffekt haben können. Es ist mir schier unerklärlich, es sollte doch absolut nichts mit dieser Spielfunktion zu tun haben?

Offline

#2 25.11.2022 10:54

ani
Gast

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

* Kannst Du die angepassten Datenbankdateien für eine Analyse teilen?
* Kannst Du bestätigen, dass nicht nur die Anzeige in der Historie falsch ist, sondern auch der Kontostand (keine Anpassung, Spiel starten, alle Kategorien buchen, Vorspulen zum Tagesende, Prüfung des Kontostands; selbiges mit angepasster Datenbankdatei)

Es gibt in der aktuellen Version einen Bug bei den Agenturpreisen (für die kommenden Version schon behoben). Der sollte sich aber nur auswirken, wenn man bucht und die Buchung innerhalb von 30 Spielminuten wieder rückgängig macht. Die Buchung wird nämlich erst zeitverzögert wirksam (um nicht 50000 zahlen zu müssen, wenn man von Level 1 auf 0 wechseln möchte).

#3 25.11.2022 12:44

Yoshi
Mitglied
Registriert: 27.06.2022
Beiträge: 10

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

War bei mir auch so, 0 Tageskosten für das ganze Spiel wenn man nichts ändert.
(manchmal ging es auch mit ein paar Stufe 2 oder 3 dabei).

Imo sind die Nachrichten leider grundsätzlich das schwächste Feature in TVT.
Es wird öde immer die selben zu lesen, sie sind schlecht ausbalanciert da einige nur nen Bruchteil des eigentlichen Wertes kosten (kann man editieren, klar).
Einen hohen Preis sind sie auch nicht wert da der wieder vom Gewinn aus Werbungen abgezogen werden muss.

Hier sollte man sich etwas einfallen lassen um einem Burnout bei Spielern entgegenzuwirken.
Vielleicht lieber eine grosse News-Zusammenstellung 2x pro Tag, bei der man wirklich bei der Sache ist. Atm wird es schnell zur stündlichen "na gut schau ich halt mal wieder rein..." Routine, ohne dass es einen wirklich interessiert.

Offline

#4 26.11.2022 01:19

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 11

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

> Kannst Du bestätigen, dass nicht nur die Anzeige in der Historie falsch ist, sondern auch der Kontostand

Kann bestätigen, auch der Kontostand, also kein (nicht nur) Anzeigeproblem.

> Der sollte sich aber nur auswirken, wenn man bucht und die Buchung innerhalb von 30 Spielminuten wieder rückgängig macht.

Hab ich getestet und spielt definitiv bei mir keine Rolle. Bekomme den Bug auch wenn ich keine Buchung rückgängig mache.

Habe es *nochmal* reproduziert und ein Spiel gestartet mit der eigenen Datenbank, und *wieder* erhalte ich den Effekt. Das ersetzen der XML-Daten war Handarbeit, Seach-and-Replace von XML-Tags und manuelles Editieren von Namen, also können sich schon dumme Fehler einschleichen, aber wie gesagt, das XML validiert in meinem Editor.

Ich kann den Bug auf keine andere Ursache zurückführen und mache im Spiel grundsätzlich die Dinge nicht anders, als wenn ich mit der offiziellen Datenbank spiele.

Ich hab's möglich einfach gehalten, keine Sender oder Drehbücher gekauft etc (sowas hat eh keine Auswirkungen auf den Bug). Stand Ende des Tages, so dass ihr leicht debuggen könnt.

Hier also die benötigten Dateien, Savegame sowie meine Datenbankversion mit Original-Film- und Schauspielerdaten, *FOR SCIENCE* (natürlich eh ohne Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit), lösche es natürlich auf Zuruf wieder wenn ihr mit dem Testen fertig seid.


savegames---test-erster-tag-1990-eigene-filmdaten-kosten-nachrichtenagentur.xml.zip
https://mega.nz/file/xfUkSaKL#R5UUMGDGmbI3gV8h380GKiPWY-vn1gGwAgJKvNvgnyQ

original-names---database_programmes.xml.zip
https://mega.nz/file/ZaERETwC#AoimyPhSr7CSFF7lPYbOyJ8HAABujqsOZrIP4BFvGvc

original-names---database_people.xml.zip
https://mega.nz/file/hedCjYgR#vi7Xd7Q4J3i6nDyK5Uam9Z9Rq1Rd_25-vd9Q4LQvV28

original-names---database_news.xml.zip
https://mega.nz/file/Ie1USb6T#Gf2UPLmYtl-nzOk7aQCeMaGGg-3ar1VpyDmY-dJByM0

Offline

#5 26.11.2022 10:28

ani
Gast

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

Vielen Dank für's Melden und das nochmalige Prüfen. Der Fehler tritt auch ohne angepasste Datenbank auf. Bug-Report ist erstellt und ein Reparaturvorschlag liegt auch schon vor. Ich gehe also davon aus, dass dieses Problem in der kommenden Version behoben ist.

Zu den Nachrichten an sich. Die Vermeidung/Verhinderung von Wiederholungen ist nicht trivial. Eine größere Auswahl würde natürlich helfen (Zuarbeit immer gern gesehen; Ideen für Nachrichenketten, fertige Nachrichtendatenbank,...). Es gibt ein Uraltticket mit der Idee, spielgenerierte Nachrichten für Eigenproduktionen zu erzeugen. Solche spielinternen Nachrichten (für Kultur, Sport, Showbiz denkbar) können das Angebot zwar auflockern, aber alle Nachrichtenkategorien bekommt man damit auch nicht abgedeckt und Wiederholungen gäbe es weiterhin.

Gegen den Vorschlag weniger häufig neue Nachrichten zu veröffentlichen spricht aus meiner Sicht, dass es ja gerade die Aufgabe sein soll, nicht nur einmal am Tag Nachrichten einzustellen und sich dann nicht mehr drum kümmern zu müssen. Man muss an allen Baustellen dauerhaft hinterher sein.
Die eigentliche Schwäche liegt vielleicht eher darin, dass der Effekt guter/schlechter Nachrichtenauswahl zu gering ist. Je höher das Senderimage ist, desto anspruchsvoller sollten auch die Zuschauer werden: "Nachrichten veraltet? Dann schaue ich mir auch das nachfolgende Programm nicht an!" Zumindest gäbe es dann einen tatsächlichen Anreiz, sich genauer mit den angebotenen Nachrichten zu beschäftigen.

#6 28.11.2022 18:55

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 11

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

ah ok nach dem zirka zehnten A/B-Test hatte ich es endlich dann auch mit der Originaldatenbank.

Hat mich echt wahnsinnig gemacht das.

Wann kommt die neue Version. smile

Offline

#7 28.11.2022 22:15

Dalli
Hausmeister
Registriert: 02.05.2002
Beiträge: 204

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

Ron meinte zu mir, dass es dieses Jahr noch so weit sein wird.

Offline

#8 28.11.2022 23:40

Yoshi
Mitglied
Registriert: 27.06.2022
Beiträge: 10

Re: "0 € an Nachrichtenagenturen"

Ich denke die Nachrichten sind teil eines allgemeinen Balancing-Problems.
Nachts und bis ca. 12 Uhr bekommt man meist eh keine guten Werbungen unter (ausser man ist schon so dominant dass man sich Top-Sendungen den ganzen Tag über leisten kann).
Also lieber kein zusätzliches Geld für News ausgeben, bringt nix.
Manchmal hat man vielleicht doch eine Werbung die knapp werden könnte, aber eher selten.

Von 13 bis ca. 17 Uhr wird es besser, aber auch hier gilt...gibt es eine Werbung die man schaffen könnte, und ist der Gewinn so hoch dass er den Aufwand wieder wett macht.
Zur Prime Time lohnen sich bessere News meistens. Doch auch hier gilt...Kosten vs Ertrag stimmem? Die KI sendet hier stärkeres Program, komm ich dagegen an...ist es das dann lange nicht aktuelle, teure Program meinerseits wert?

Oder halte ich die Kosten einfach gering, bin mit dennoch einigermassen effizienten Werbungen zufrieden, und steck das Geld lieber in die diversen (momentan noch) OP Mechaniken wie Eigenproduktionen, Satelliten etc.

Durch den Bug (keine Kosten am Tagesende für Agenturen) waren die News bei mir manchmal noch zu rechtfertigen. Wenn ich die angezeigten Beträge wirklich zahlen müsste...hmm jo dann würde ich wohl eher ganz auf sie verzichten, sprich nur ein bissi von einer Kategorie wie Kultur.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.