Du bist nicht angemeldet.

#1 10.10.2016 00:51

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

@ Werbungslücke

Bei unserem System ist es normal, daß es Lücken entstehen. Zunehmend mit der Dauer des Spieles und dem Auseinanderrücken der Quoten der einzelnen Spieler.

Dem können wir - aus meiner Sicht - auf drei Arten begegnen:
1. - die Anzahl der angebotenen Werbeverträge knapp verdoppeln
oder
2. - jeder Spieler kriegt die auf ihn zugeschnittene Werbung
oder
3. - Sonderwerbung (Zielgruppen, hohes Image, etc) kriegt ein Extraregal

Außer bei 3. geht immer ein wenig das "Wegschnappen" von Werbung verloren.
Könnte bei 2. Aber abgefangen werden, indem die Werbung häufig wechselt und jede Werbung nur einmal im Umlauf sein darf.

Letztendlich könnte mer aber wohl mit der derzeitigen Variante leben, wäre da nicht die


@ voreingestellte Werbungslücke

Wir haben ziemlich große Quoten-Bereiche, die mit Werbung abgedeckt sein müssen.
Da haut dann der recht grob getunte Übergang vom unteren Block zum nächsten noch zusätzlich rein.
Der muss einfach näher beieinander sein. Wenn nicht immer eine 40 000er Werbung da ist, ist das kein Problem. Wenn aber einfach nie eine auftaucht, ist das - ähm - spieltechnisch falsch.


Drum nochmal die Frage:
Kann ich da irgendwo dran rumschrauben, daß sich das ändert?

Offline

#2 10.10.2016 08:36

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

@ extern rumschrauben
Nein, da ist momentan eigentlich nichts adjustierbar


@ Werbungsluecke
Der Zufall entscheidet ueber angebotene Werbung aus "Alle minus gerade genutzte Vertraege".
Die Luecken entstehen immer dann, wenn zum Beispiel die 40.000er gerade alle in Gebrauch sind.

Wenn Abweichungen von den berechneten "Schnitten" entstehen, liegt das oft daran, dass die Agentur keine ungenutzten Vertraege findet. Sie geht dann mit den "Filtergrenzen" weiter runter/hoch.


Ein Problem kann also _mithin_ sein, dass nicht genuegend Werbung fuer jedes Niveau zur Verfuegung steht. Das laesst sich aber prima ausprobieren, wenn man in der DEV.xml das Limit "DEV_ADAGENCY_LIMIT_CONTRACT_INSTANCES" aus seiner "Auskommentierung" befreit und den Wert mal hoeher ansetzt.
Ist dann das Angebot "besser", liegt es an der in dem Fall zu geringen Menge Werbevertraege (eines Niveaus) in der Datenbank.



Von "komplett individuellem Maklerangebot" wuerde ich sehr gern absehen. Es gehoert mithin zum Spielprinzip, dass weder Filmhaendler noch Werbeagentur immer die richtigen Angebote feilbieten. Das "Wegschnappen" ist eines der (auch strategischen) Spielelemente.

Wir muessten zwar nicht, aber es waere gut, wenn wir zumindest immer "schwaechere Werbung" anbieten - und das machen wir meines Erachtens nach ja schon mit den Ramschangeboten beim Werbemakler (die auf dem Boden stehenden).



@ Sonderwerbung und Extraregal
Wenn die Sonderwerbung sich auf dem Niveau normaler Werbung bewegt (10% Gesamtzuschauer versus 5% "nur Maenner"), sollte sie nicht unbedingt ein extra Regal bekommen.

Generell koennten wir die Wechselfreqzenz der Makler/Agenturen erhoehen ... damit ein zuegigerer Wiederbesuch sich lohnt. Auch wenn ich das "in den sauren Apfel beissen" (billigen Vertrag holen, nur damit der Makler mit einem "neuen" nachfuellt) fuer eine interessante Sache halte.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#3 10.10.2016 09:03

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

@ Werbungslücke

Soweit ich mitbekam, kam die Lücke eben nicht durch zu wenig Werbeverträge zustande.

Am Starttag liegt die Lücke zwischen 20 000 und 70 000. Es tauchen manchmal 25 000er und 60 000er auf.

Wenn der Makler, die Grenzen erweitert, falls keine Werbung vorhanden ist, müsste sich ja die Lücke eher schließen, als öffnen. (Es sind die Grenzverschiebungen nicht zufällig verkehrt herum gesetzt?;)

Bei meiner Spielweise hat jedoch gerade diese Lücke einen erzieherischen Effekt. Es zwingt dazu, die niedrigquotige Werbung zu nutzen. Dadurch kommt mer weniger in die Bredouille, was die Laufzeit angeht.
Zudem liegt die 25 000er Prämie auch nur 6 000 Eus pro Block unter der 40 000er. Das lässt sich also verschmerzen.

Aus Lehrgründen wäre es somit gar nicht so doof, die Lücken zu haben, damit einfach die Jagd nach der passenden Werbung in Grenzen gehalten wird.

Ich merke auch bei mir, daß ich selbst bei 9000er Quote und einem angefangenen 7 500er Werbevertrag, hochrammle und schaue, ob eine 9000er Werbung da ist. Was im Endeffekt ca. 2000 pro Block mehr Kohle bringt.

Da sich das aber auf die Folgetage fortzusetzen scheint, wäre es ganz schön, wenn da etwas angepasst wird.
Komischerweise ist das nämlich ein wenig demotivierend, trotzdem es in der Summe nur ein rechnerisches Plusminus von vielleicht 30 000 pro Tag ausmacht.
Die aber locker ausgeglichen werden, weil mer das wenigere Geld schon in den Mittagsstunden zur Verfügung hat.

Also alles in allem ein etwas mehrseitiges Problem. smile



@ generelle Frage

Es gab ja vor dem Werbebalancing die Frage, wie wir die Quoten staffeln.
Dabei gab es auch den Vorschlag (vor allem SushiTV), viel weniger Grenzquoten zu setzen.
z.B.
3000
7500
15 000
25 000
50 000
100 000
etc.

Eine andere Variante waren freie Quoten...


Die Entscheidung fiel damals zugunsten der jetzigen Staffelung, um vor allem die Nacht- und Morgenstunden etwas zu beleben.

Sollten wir einfach im Kopf behalten, daß mer das auch völlig anders lösen könnte.

Offline

#4 10.10.2016 11:32

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Ich werde mal schauen, dass ich fuer Filmhaendler/Werbemakler gleich noch eine Debugansicht mache (aehnlich des Programmplans) ... so dass man auf einem Blick sieht: dass sind die derzeitigen "Durchschnitte", "dass ist das Angebot" ...


Ich glaube aber auch, beim "Durchschnitte berechnen" einen Fehler entdeckt zu haben:

local dayWithoutPrimeTime:int[] = [0,1,2,3,4,5, 18,19,20,21,22]
local dayOnlyPrimeTime:int[] = [0,1,2,3,4,5,  6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,  23]

Ich hatte da wohl mal zu Testgruenden noch mehr Uhrzeiten eingetragen.
Ersteres ist 24h-Tag minus PrimeTime minus Nachtzeit, zweiteres "nur Primetime".



@ Filter
Von "Min" wird der Wert abgezogen, bei "Max" wird er addiert.
In der "Log"/Konsole steht dann

AdAgency.RefillBlocks: Adjusting LevelFilter #X  Min: YYY% - 0.5%   Max: ZZZ% + 0.5%



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#5 10.10.2016 11:52

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Jut, hatte schon Angst zu nerven. smile

Offline

#6 10.10.2016 21:11

Ratz
Mitglied
Registriert: 25.07.2016
Beiträge: 197

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Also Freund des Micromanagements und im Streben nach höchstmöglicher Effizienz sind mir zu weit auseinanderliegende Grenzquoten natürlich ein Greuel.

Der Sprung von 50 auf 100k ließt sich trocken und thematisch unbeleckt so an. Wenn das für das Anfangstadium gälte, würde das doch im Endstadium einen klaffenden Krater hinterlassen?

Und im Spiel empfindet ich es eher "frustrierend" mit 78.000 Zuschauern nur auf Dörrobst-Tonis 25k zurückgreifen zu können, weil man die 80k Grenze haarscharf verfehlt hat und dazwischen nur aller Jubel Tage mal etwas zu holen ist. Die verlorene Blockprämie liegt bei diesem Extremszenario dann schon um die 15k Geld.

Welch grauenhafte Ineffizienz, da hätte man ja gleich alten Low-Budget-Stuff senden können... gw_smiley_zwinkern

Bei der sorgfältigen Lagerhaltung (= rechtzeitig gute Verträge hamstern) gerät man ja schnell an die natürliche Slot-Kapazitätsgrenze oder raubt sich den Platz für einen anderen Quotenbereich.

Ein gesundes Mittel aus Slot-Menge und keinem permanenten Überangebot an Verträgen aller Quoten ist schon recht reizvoll und das ist ziemlich nah am Ist-Stand. Dies zu händeln erfordert Spielwitz & Planung - Geld verdienen soll ja nicht plötzlich zu einfach werden.

Im Ist-Stand hab ich es mir sogar angewöhnt zur Primetime auf Kracher zu verzichten und lieber mittelmäßige, bevorzugt 4 Blocker zu setzen. In der Regel ist die Quote noch so gut, das man die hochdotierte Werbung bequem ausstrahlen kann. Diese Taktik geht mit einer starken, konkurenzorientierten KI wahrscheinlich schon nicht mehr auf...

Offline

#7 10.10.2016 22:29

Ratz
Mitglied
Registriert: 25.07.2016
Beiträge: 197

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Doppelpost, weil ich Beitrag #2 jetzt erst las...

Es ist bestimmt sicher gestellt, das 11k Kinder oder 60k Männer nicht mit ähnlichem ohne Anforderung gleichgesetzt werden? [Was bedeutet eigentlich das 3.-Sortier-Bildchen, die Anordnung gibt mir im Moment mehr Rätsel als Lösung? - ahh interessant, jetzt hab ichs smile - das werd ich mal ne Weile beobachten]

Bei den zielgruppenspezifischen ists halt bischen Lotterie ober gerade die passende ausgelobt wird. Es fühlt sich zumindest so an als ob manche Zielgruppen/Vertrage nach 1-2 maliger Ausstrahlung auch erstmal gesättigt wären und ne Zeit lang ruhen, dafür andere erscheinen.

Bezüglich "alle Verträge einer Quote gerade im Umlauf" kann ich das nicht unbedingt bestätigen. Eine lückenlose Belegführung/KI-Überwachung ist in dem Bereich aber eher schwierig.

Wenn der Makler jedoch gerade 2x Manager und 3x Kinder feilbietet muß ja irgendwo ein Engpass entstehen. Der Billigbereich scheint momentan ordentlich repräsentiert zu sein.

Hmm... da die Angebote und Quoten (nun doch gw_smiley_zwinkern ) für alle gleich sind, ist da nicht auch dies bisherige segmentweise Sortierlogik überholt, welche dazu fügrt das auf dem Fußboden ein Schminkstift/ 35k und zeitgleich Pizza-Paschulke/ 6k auf dem polierten Tropenholztisch steht?

Lässt sich die Viefalt der Angebote durch eine globale Betrachtung mit prozentualen Schwellenwerten pro Slot/Regal-Segment evtl. besser herstellen als segmentweise (für von schwach - stark) zu sortieren.

Da hätte der Makler ein gezielteres Feedback über die Nachfrage im Quotenbereich und kann, wenn vergriffen, annähernd auffüllen.

Als grobes Beispiel anhand Zuschaueranforderung:
0 - 1,5 % Fußboden
1,51 - 3 % Tisch links
3,01 - 5,0 % mitte
5,01 - 100 % rechts

Offline

#8 10.10.2016 22:37

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

@ Segmentierung
Ja, durch das "Splitting" koennte man sie auch in anderen Grueppchen sortieren
- irgendwo hier im Forum hatte ich dazu mal eine schoene Ascii-Uebersicht angelegt :-)


@ Nachfuellen
Er fuellt eigentlich entsprechend des geleerten Slots auf ...wenn die geholte Werbung "level 4" (bzw "Klassifikation") war, dann wird eine neue dieses Niveaus geholt.


@ Zuschaueranforderungen
Und was ist, wenn man als Superspieler immer > 10% erreicht? Dann kann man immer nur aus 4 Werbevertraegen raussuchen.
"Schlechte" Spieler muessen ja irgendwann ausscheiden - weswegen wir ihnen nur die untersten 4 + Ramsch zugestehen (und eventuell sich eventuell doch ein wenig am "Durchschnitt" laben lassen).


Gerne weiter ausdiskutieren - bin da offen fuer Ideen / Vorschlaege / ... solange sie nicht Unmengen an Code umwerfen und Bazillionen neuer Codezeilen erfordern (und Hirnschmalz fuer Algorithmen :-p).


PS: habe mir mal "Tooltips fuer Buttons" auf die TODO geschrieben.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#9 10.10.2016 23:45

Ratz
Mitglied
Registriert: 25.07.2016
Beiträge: 197

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

@ Zuschaueranforderungen
Und was ist, wenn man als Superspieler immer > 10% erreicht? Dann kann man immer nur aus 4 Werbevertraegen raussuchen.

Das dürfte doch schon anhand des unterschiedlichen Zuschaueraufkommens in den 24h gar nicht praktikabel sein. Da findet man auch doch auch in den "niederen" Segmenten stets passende Offerten. (wenn ich an meine Dauerabos auf Siggis-Landwirtschafts-Discount, Senner-Käs und Dörrobst-Toni schiele)

Da ich mein Sortier-Heureka eben erst hatte, werd ich künfitge Spieltage mal schauen wo ich wie oft zuschnappe. Mit F9 gewährt mir die KI auch einen tieferen Einblick. So lässt sich ein Gefühl entwickeln.

Eine Einschätzung anhand des ersten Eindrucks und für weitere Infos zum besseren Reindenken, Sortierung nach Sender (3):

Vorab-Frage: interpretiere ich die gedachten Zeitskalen da gerade nur hinein, dann bringt mich bitte direkt wieder zur Räson?

rechts (Primetime?!): 1x 23k Arbeitnehmer. Für mich ist der nix, dem Rest fehlt das geforderte Image (Niete?).
Und noch 70k + 180k + 270k. >>> KI 2/3 nein. HI: Nachmittag+Prime ok.

mitte (~ Nachmittag-Vorabend?!): 80k + 160k Normal + 2x 70k Männer/ Frauen. >>> Für KI ok: 80k, also 1/4. 80k ist was für meinen Nachmittag. 3/4 pack ich frühestens ab 17:00 Uhr.

links (~ Morgen-Mittag?!): 14k, 23k, 70k, 90k. Für mich alle interessant in der Sendezeit von 01:00 bis 17:00. Für die KI auch, aber eher für die Zeit von 11:00 - 02:00.

unten (~Spät-Nacht?!): 6k, 14k, 2x 28k - gerade eine eher hohe Auswahl (KI hat viele Niedrigquoter in der Tasche). Für meine halbwegs gepimpte Nacht sind 14-28k von 02:00 - 11 Uhr im Zielfenster. KI kommt mit dieser Auswahl von 01:00 - 17:00 vermutlich gut hin.

Offline

#10 10.10.2016 23:50

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Bitte ignoriere _vorerst_ die Quoten die an Tagen > Starttag herangezogen werden.

Wie ich bereits in Beitrag #4 schrieb, nahm ich fuer die Quotenschnitte falsche Uhrzeiten heran:

Tagsueber ohne Primetime = [0,1,2,3,4,5, 18,19,20,21,22]
Tagsueber nur Primetime = [0,1,2,3,4,5,  6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,  23]

Dementsprechend waren fuer "niedrige Quoten" zu hohe Werte angesetzt und fuer "Primetimequoten" zu niedrige Werte.


Wird mit dem naechsten DevPatch korrigiert (bin noch an den Fussballsachen ... baue da gerade die Newserstellung zusammen - Spielergebnisse, Saisonenden, Relegationsspiele...)

bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#11 11.10.2016 12:50

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Ich werde mir den nächsten Patch intensiv reinziehen.



@ zu geringes Image

Das ist der Haken, wenn Du die Primetime nur mit mittelstufigen Filmen angehst und so zu oft nicht Erster wirst.

Nochmal meinen Vorschlag zur Güte: smile

Imagefordernde Werbung erhält eine normale Prämie. Die wird fällig, wenn das erforderliche Image nicht erreicht wird.
Für den, der das Image erfüllt, gibt es einen dem Image entsprechenden Aufschlag. (Image 18 ---> 18% dazu)

Hätte den Vor-/Nachteil, daß mer diese Werbung dann gezielt dem wegschnappen kann, der die Anforderung erfüllt. smile

Offline

#12 11.10.2016 13:44

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Beim Holen von Vertraegen achte ich eigentlich NIE drauf, ob ein "nicht mitnehmen" der KI helfen koennte.
Ergo: ich suche da nur nach den eigenen Anforderungen heraus.


Eine Imagepraemie ist erneut eine Sache, die kommuniziert werden muss. Irgendwann summiert sich das zu einer Liste, die so manchen Spieler abschrecken koennte.

Klar koennte die Praemie einfach niedriger dargestellt werden, wenn Image nicht erfuellt, und hoeher, wenn doch.
Nur muss dem Spieler ja mitgeteilt werden: da waere "mehr" drin.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#13 11.10.2016 14:29

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Nur muss dem Spieler ja mitgeteilt werden: da waere "mehr" drin.


Spätestens, wenn er mal eine Werbung mit dem nötigen Image erhält, wird er sehen, daß da was anders ist. Und vielleicht bekommt er raus, daß das mit dem Image zu tun hat.
Den Effekt würde ich unter Magie verbuchen.

Ich weiß, das ist nicht ideal. Aber dem gegenüber steht die mit dem Laufe des Spiels anwachsende Image-abhängige Werbung, die für den Imageschlechtesten die Auswahl arg begrenzt.

Aber vielleicht beobachten wir die Entwicklung einfach und entscheiden dann, wenn es zu wirklichen Engpässen kommt.

Offline

#14 11.10.2016 14:36

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Wenn wir das "Image" nicht mehr als strikte Anforderung, sondern nur als "Bonuszahlungsanforderung" sehen, wuerde ich es so handhaben wollen (auch des vorhandenen Balancings wegen):

erfuellt ein Spieler das Image nicht:
- kommt ein "Werbeeinnahmen reduziert, Senderimage ungenügend"-Text
- bei den Einnahmen wird der Wert reduziert und leicht rot/orange eingefaerbt
- - alternativ ein "!"-Ausrufezeichen oder "pfeil nach unten"-Bildchen knapp daneben
- - alternativ das Geldsymbol mit einem "Ausrufezeichen"/Pfeil versehen und den Hintergrund leicht tuenchen

Weiterhin wuerde ich die Aktenordner des Werbevertrages irgendwie leicht einfaerben, damit dessen besonderer Status hervorgehoben wird


Den Texthinweis muessten wir nur beim Makler anzeigen, bei der eigentlichen Verwendung im Programmplaner sollte dann der entsprechende "Farb/Pfeil"-Hinweis ausreichen - denn er ist ja dann eigentlich nicht mehr wirklich notwendig.



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#15 11.10.2016 14:51

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

erfuellt ein Spieler das Image nicht:
- kommt ein "Werbeeinnahmen reduziert, Senderimage ungenügend"-Text


Hm.
Das wäre ja fast Nötigung "nimm dem anderen die hochdotierte Werbung weg".

Der Spieler, der das Image nicht erfüllt, braucht doch diese Information gar nicht. Für den ist das ein Werbevertrag, wie jeder andere.
Drum würde ich die Roh-TKP immer fein unten bei den jeweiligen Quoten ansetzen.

Ich würde das, wennschon, andersrum verklickern:
"Dein gutes Senderimage ermuntert den Werbekunden bei Erfüllung zu einer Bonuszahlung."


Dann merkt er, oh, schau an, Image ist auch dafür wichtig. Na, mal mehr drauf achten.

Offline

#16 11.10.2016 14:54

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Dein Balancing beruht aber auf "Image erfuellt" - dementsprechend finde ich eine Malusregelung besser als eine Bonusregelung (die auch kein Vertragspartner eingestehen wuerde...warum mehr ausgeben, wenn nicht noetig?).



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#17 11.10.2016 15:11

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Dein Balancing beruht aber auf "Image erfuellt"

Ja, aber... smile

Ich hatte beim Balancing vor, eine Formel zu entwickeln, die einfach alles an Werten der Werbung einbezieht.

Ist aber daran gescheitert, daß ich auf die Schnelle keine Zahlenreihe fand, die die ausgesuchten Quoten einigermaßen abdeckte.



@ Malusregelung

Na, hast ja recht damit. Dann eben den Erklärbären bemühen. smile




@ Generell

Vielleicht lassens wir's aber auch erstmal bei der Regelung: Image reicht nicht, Werbung gibt's nicht. (s.o.)
Im Moment hakt's ja da noch nicht wirklich.

Offline

#18 20.10.2016 01:46

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Nur bevor ich's vergesse:

Ließe sich das regeln, daß der Werbemakler jede Quote nur einmal vergibt?

Also nicht zwei 25 000er zur gleichen Zeit im Angebot sind?

Offline

#19 20.10.2016 07:36

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Was wenn die angeforderten Quoten so wenig differieren, dass eigentlich die gleichen Quotengruppen (bsp 5 10 15) gefordert wuerden?


Bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#20 20.10.2016 14:36

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Das wäre doch dann gerade das (für Dich wünschenswerte;) Wegschnappen.

Außerdem kann doch die 9000er, sobald ich sie genommen habe, durch eine 9000er ersetzt werden. So der Zufall will.
Folgend nochmal die von mir festgelegten Quotenschritte. Die wird durch einige Rundungsfehler auch nochmal aufgebrochen.
Und der Prämien-Unterschied zwischen 5 000er und 9000er Werbung ist so gering, daß es eigentlich nur den Erbsenzählern Befriedigung verschafft, so passend zu bestücken.


1.000
2.000
3.000
4.000
5.000
6.000

7.500

9.000
12.000
15.000

20.000
25.000
30.000
35.000
40.000
45.000
50.000
55.000
60.000

70.000
80.000
90.000
110.000

Offline

#21 20.10.2016 14:44

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Ich meinte damit folgende Annahme:

Tagesschnitte aller Spieler bei 5%
Primetimeschnitte aller Spieler bei 8%


Nun wird ein Vertrag mit 5% bereitgestellt ... 5% somit blockiert
Naechster Vertrag fuer 5% wird gesucht ... blockiert? ... versuche 4%, hmm nicht vorhanden, versuche erfolgreich 6% ... 6% somit blockiert
... dies wird gemacht bis es bspweise steht:
0% 1%, 2%, 5%, 6%, 7%, 9% blockiert (4 und 8 nicht vorhanden)

Nun kommt der naechste 5%er und findet nix bis auf ">= 10%".

Die 10% wuerden wir ja aber schon fuer die Primetime haben wollen (8% - aber 7 und 9 sind ja schon von der Tageszeitwerbung belegt). Wir enden dann bei "mehr Primetimewerbung" als wir wollen (>8% - durch Tages- UND Primetimewerbung).


Dem kannst Du nur entgegenwirken, in dem es fuer jede angeforderte Prozentzahl genuegend "in der Naehe" gibt um alle Schreibtischplaetze belegen zu koennen ohne all zu weit von der Grundforderung abzuweichen (4,1%, 4,2% ... 5%)



bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#22 20.10.2016 15:17

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Das ist jetzt wohl der "Superspiel"-Return... smile

Ich habe die vorhandene Werbung so aufgeteilt, daß der von Dir beschriebene Zustand nicht auftreten kann. Nichtmal, wenn alle Spieler sich alle Slots mit Werbung zwischen 15 000 und 35 000 vollhauen.
Mer weiß ja nie, auf welche Gedanken Spielers so kommen. Vielleicht versucht ja wer, ob das Spiel konstant mit einer 35 000er Quote zu spielen ist.  (Was ich selber denk und tu, trau ich auch den andern zu.)

Aber wenn der Rechenaufwand dafür zu hoch ist, sei's drum. Mir scheint nur, daß die Werbeauswahl gerne in dieselbe Kerbe haut. Vielleicht hat's 'ne Art Symmetrie-Empfinden?

Offline

#23 20.10.2016 15:22

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Ist kein Return in irgendeine Richtung.


Ist viel mehr vorauseilende Sorge um aus den Aenderungen resultierende Probleme zu vermeiden.



@ einmalige Quote
Meinst Du einmalige "ungerundete Prozente", oder einmalige "Zuschauer" (die ja gerundet werden ... 500, 1000, 2500 ... usw.)?


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#24 20.10.2016 15:40

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

0.0511% entspricht bei unserer Karten 1000er Einschaltquote.

Diese 0.0511% soll im Angebot nur einmal auftauchen.
Sobald ich die nehme, darf wieder eine mit derselben Zuschaueranforderung im Angebot auftauchen.
Das bezieht sich ausschließlich auf das Angebot beim Werbemakler.


Dummerweise bin ich mir nicht ganz sicher, ob das wirklich so gut ist, weil es manchmal gut ist, wenn eine 25 000er mit den Anforderungen 3/2 und eine mit 6/4 vorhanden ist.
Andererseits passt das vielleicht noch besser bei 25 000er und 35 000er mit unterschiedlichen Ausstrahlungsanforderungen...
Wird so kniffliger.

Offline

#25 20.10.2016 15:49

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.477
Webseite

Re: Spieldesign: Werbemakler - Angebot auf Spieler zuschneiden?

Ja, die Spotanzahl sollte nicht ausser Acht gelassen werden.

Wir koennten also nur Vertraege vermeiden, die gleiche Zuschauerzahlen und Spot/Dauer-Werte besitzen (sprich nur Profit/Strafe/Image weicht ab). Ob das sinnvoll ist?


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.