Du bist nicht angemeldet.

#1 25.09.2013 15:44

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Genre

Der Übersicht wegen, macht es Sinn die Genre-Diskussion auszulagern.

Gast2 schrieb:

@Genreerweiterung

Grins. Wie war das nochmal, daß geleistete Vorarbeit kein Argument in der Debatte sein soll?
Also, wenn dieses Tabellenwerk als Argument nicht ausreicht, um die Genres zu erweitern, dann hilft da nix mehr.
Ich meinerseits hätte nicht übel Lust, dieser Erweiterung unter folgenden Vorbehalten zuzustimmen.


Liebe und Erotik würde ich in Liebe und Liebe FSK 18 zusammenfassen.
Gäbe lediglich bei Hausfrauen und Rentnern grobe Konflikte, die sich vielleicht über den FSK 18 Faktor trimmen ließen.

Die entstehende Lücke könnten dann ja die Tierfilme übernehmen (Mopsparade;)).
Naja, gut -> Dokumentationen.


Was wir aktuell haben:
Action
Krimi (auch für Thriller)
Sci-Fi
Komödie
Horror
Liebe
Erotik
Western
Liveübertragung
Kinderfilme
Trickfilme
Musik
Sport
Kultur
Fantasy
Tratsch
Nachrichten
Show
Monumental
Lückenfüller
Call-In/Shopping


Durch die ersten Erfahrungen bezüglich Filmimports, habe ich ein paar Dinge notiert:

- Streichen würde ich eventuell das Genre Liveübertragung. Dafür sollte es ein Flag/Option werden. Schließlich hat auch eine Liveübertragung ein Genre z.B. Musik, Sport, Show, Kultur, Nachrichten oder Tratsch (Oskarverleihung) sein. Es sagt nur aus, dass die Zeit feststeht und topaktuell ist.
- Action könnte zu Action/Krieg werden. Das Puplikum wäre wohl fast das gleiche.
- Drama fehlt meiner Meinung nach als wichtiges und verbreitetes Genre.
- Dokumentation fehlt auch. Wenn man Genre sparen will, könnte man es mit Kultur zu Kultur/Doku zusammenfassen.
- Bei Thriller bin ich mir nicht sicher ob das gut zu Krimi passt. Das ist näher am Actiongenre. Oder noch besser: es ist ein eigenes Genre wie Thriller/Mystery, dass wäre am saubersten.
- Statt Nachrichten vielleicht Info/Reportage oder Journal/Reportage
- Und wenn man Monumental zu Abenteuer umbenennt, wäre das Spektrum auch weiter. Zumal es nicht so viele echte Monumentalfilme gibt.
- Oder aber streichen. Monumental ist an sich kein richtiges Genre. Viele Monumentalfilme sind in anderen Genre besser aufgehoben: Der Herr der Ringe => Fantasy; Star Wars / 2001: Odyssee im Weltraum => Sci-Fi; Der mit dem Wolf tanzt => Western; Die zehn Gebote => Drama; Ben Hur => Drama/Abenteuer.
Wenn's um den Kult-Faktor geht, könnte man auch einen Flag/Marker "Kultig" und/oder "Monumental" einführen, der die Quotenabzüge auf Grund des Alters generell verringert und die Quote der Rentner und Manager erhöht.
- Bei Lückenfüller ist mir auch noch nicht ganz klar was genau das ist.



Vielleicht so?

Filmgenre:
- Abenteuer
- Action
- Drama
- Erotik
- Fantasy
- Komödie
- Horror
- Krimi
- Liebe
- Sci-Fi
- Thriller
- Western
- Dokumentation

Erweitert:
- Kinderfilm
- Trickfilm

TV-Genre:
- Call-In/Shopping
- Info/Reportage/Magazin
- Kultur
- Musik
- Show
- Sport
- Tratsch

Offline

#2 25.09.2013 16:30

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.382
Webseite

Re: Genre

Lueckenfueller: Trash-TV - also billigstes TV-Programm (oder als was klassifizierst Du Reality-Soap-Billigfernsehen?).

Monumental: akzeptiert, koennte raus

Drama: engl. ist "drama" vieldeutiger als in Deutschland. "Drama"-series sind dort nicht immer Folgen die Witwen beim Kampf um ihr Erbe begleiten. Allerdings haette ich jetzt auch nicht wirklich eine Alternative im Gepaeck.

Action/Krieg: halte ich fuer unnoetig. "Action" impliziert Popcornkino. "Drama" waere ja dann fuer Antikriegsfilme gedacht. "Kriegsfilme" an sich gibt es ja denke ich in der Datenbank eh keine (die waeren dann ja, falls vorhanden, "Action")

Live: kann von mir aus wirklich weg, den "Flag" hat ein jedes Programm ja eh schon (liveHour).

Generell kann man auch "Kinderfilm" und "Trickfilm" aehnlich behandeln. Es gibt einen Grund "Kinderfilme" zu klassifizieren. Solange wir aber nicht zwischen "Real-" und "Zeichentrickfilmen" unterscheiden (hinsichtlich der Quotenberechnung, der Zielgruppeninteressen - also "ohh ein Trickfilm...egal ob da Brueste zu sehen sind"), koennte die Untergruppe "Zeichentrickfilm" verschwinden.

Wenn man bestimmte Kategorien partout behalten will, koennten wir auch "Subgenres" einfuehren. Das Hauptgenre dient der Gruppierung im Auswahlmenue, die Subgenres vorallem der Anzeige vom Datenblatt - und zur Unterscheidung.

Denn "Herr der Ringe" aus den 70ern ist ein Zeichentrickfilm - natuerlich trotzdem "Fantasy" - wuerde also dann klassifiziert werden als "Fantasy" mit dem Subgenre "Zeichentrick". Das Datenblatt wuerde dann anzeigen: "Fantasy / Zeichentrick".

Aehnlich koennte dann mit anderen Genres umgegangen werden. Ein "Importscript" muesste dann schauen, ob in den enthaltenen Fremdgenres eines unserer Hauptgenres enthalten ist - der Rest sind dann Subgenres (die koennte man ja wieder mit "erlaubten" abgleichen um Wildwuchs zu vermeiden).

Bei Dokumentationen oder News/Reportagen hingegen, kann man die Genres wie "Fantasy" als Subgenre definieren - und im spaeteren Verlauf dadurch eine Art "Schlagwortsystem" erstellen - denn eine Dokumentation ueber "Sci-Fi" spricht andere Leute an, als eine Dokumentation ueber "Erotik". Wenn keine dieser Subgenres angegeben ist, dann kommt keine spezielle Behandlung zum Tragen.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Online

#3 25.09.2013 20:54

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Ahhh... jetzt weiß ich warum du die Genreanzahl beschränken willst gw_smiley_zwinkern

Das mit den Subgenre ist ne super Idee! Dann kann man bei den Hauptgenre sogar noch weiter kürzen und dennoch entsprechend sinnvolle Untergenre (bezüglich Zielgruppenverhalten) verwenden.

Beitrag geändert von STARSCrazy (25.09.2013 20:56)

Offline

#4 26.09.2013 03:34

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Applaus, stehende Ovationen, Laola-Wellen...

(da fehlen voll die Smilies für;)


Die Genre/Subgenre-Definition scheint schier die gewaltfreie Lösung des Gordischen Knotens in sich zu bergen.
Rückhaltlose Gratulation.


Dann werfe ich mal meinen Hut in den Ring.


@Dokumentationen/Reportagen
- Politik/Wirtschaft
- Entertainment
- Sport
- Medien/Wissenschaft
- Tagesgeschehen
- Natur
- Kultur
- Reality


@Liebesfilm
- Schnulze
- Heimatfilm
- Erotik
- Drama


@Kinderfilm 
- Weltall-Erde-Maus
- Trickfilm
- Märchen


@Liveübertragung
- Politik/Wirtschaft
- Entertainment
- Sport
- Medien/Wissenschaft
- Tagesgeschehen
- Natur
- Kultur
- Reality


@Action
- Kriegsfilm
- Antikriegsfilm
- Thriller
- SciFi
- Fantasy
- Abenteuer


@Trickfilm
- Puppentrick
- Computeranimation
- Kinderfilm
- SciFi
- Kriegsfilm
- Krimi
- Drama
- Erotik
- Anime




So in etwa?
Bitte gegebenenfalls streichen oder vervollständigen.


solong g.


PS: Alles einzeln klassifizieren? Wird das nicht doch zu heftig? (zitternd, bangend, nun doch unentschlossen)
Lieber den Gordischen Knoten Knoten sein lassen? Die ungenaue Einfachheit der Genauigkeit vorziehen? Als Diskussion für die v2.0 ansehen?


Ich sehe folgende

Nachteile

- Die Filmschuberlogos waren wohl zu früh in Auftrag gegeben.
- Starscrazys Tabellen könnten inaktuell wirken; Waren die Daten schon eingebaut?
- Ein Faktor mehr zur Berechnung. (Überseht Ihr schon den Arbeitsaufwand dieser Umstellung? Stichwort Vaporware)

Offline

#5 26.09.2013 10:14

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.382
Webseite

Re: Genre

- also ganz so wenig "Hauptkategorien" muessen es nicht sein
- Kultur MUSS Hauptkategorie bleiben, wenn Betty weiterhin das Ziel darstellt
- die Unterkategorien wuerden hauptsaechlich von automatisch beim Import genutzt werden (Kategorien: Action, Krieg, Bruderzwist... dann schaut das Script, ahh "Action" hab ich als Hauptkategorie, dann sind die anderen "Unterkategorien"/"Schlagwoerter"), alternativ halt wie gesagt, festgelegte Moeglichkeiten an "Subgenres" (die jeweils in allen Hauptgenres auftauchen koennten - also auch Liebesfilm mit Subgenre Krieg)

Bei automatisierten Sachen muss man halt Beschraenkungen einbauen.


Weiterhin notwendig (die hast Du, Gast2, jetzt unterschlagen): Trash-TV/Lueckenfueller und Callin-/Shopping. Die sind bei einem 24h-Programm einfach unabdingbar.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Online

#6 26.09.2013 10:30

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Ronny schrieb:

Weiterhin notwendig (die hast Du, Gast2, jetzt unterschlagen): Trash-TV/Lueckenfueller und Callin-/Shopping.


Nunja, wollte nur gleich die Euphorie ausnutzen und die Tabelle beginnen. Wenn Ihr mir die Stichwörter zuwerft, kann ich die Auflistung fortführen.
Anderer Weg wäre, Ihr nehmt die Liste per Copy und Paste und setzt - irgend markiert - ein, was fehlt, ändert um.
Ich sehe mich da mehr als Schreibkraft, denn als konkreter Vorschlaggeber.
Hab ja gesehen, was mein "erotische Liebe"-Vorschlag angerichtet hat;)

solong g.

Offline

#7 26.09.2013 10:37

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Ja... so in der Art.
Wobei ich's zum einen etwas anders sortieren würde bzw. nicht für alles ein vollwertiges Genre machen würde.

links = Kategorien für den Programmplaner + Schuberbilder
rechts = Programmtechnisches Genre mit speziellem Zielgruppeninteresse und eigener eigenen Definition.

=== Spielfilme ===

Abenteuer
    Abenteuer
    Western
Action
    Action   
    Krieg/Antikrieg
Drama
    Drama
Fiktion
    Fantasy
    Sci-Fi
    Mystery
    Horror
Komödie
    Komödie
Krimi / Thriller
    Krimi
    Thriller
Liebe
    Liebe
    Erotik
Kinder
    Kinderfilm
    Jugendfilm


=== Weiteres / TV-Programme ===

Info / Doku
    Dokumentation
    Reportage/Magazin
Kultur
    Kultur
Event
    Event
    Musik
    Sport
Show
    Shows aller Bereiche
Sonstiges
    Sonstiges
    Lückenfüller
Call-In/Shopping
    Call-In
    Shopping
Serien
    Alle Kategorien

   

Den Rest würde ich über Eigenschaften/Flags regeln die frei kombiniert werden können:
- Live                    -> Bonus in allen Zielgruppen + Zusätzliches Zuschauerinteresse
- Trickfilm/Animation    -> Bonus bei Kindern / Jugendlichen. Malues bei Rentnern / Managern.
- Kunstfilm                -> Deutlicher Bonus bei Managern / Bonus bei Betty. Leichter Malus bei allen anderen Gruppen
- Kultstatus            -> Verringert die Nachteile des Filmalters. Bonus bei Rentnern. Höhere Serientreue bei Serien.
- Trash-TV                -> Bonus bei Arbeitslosen und Hausfrauen. Malus bei Arbeitnehmern und Managern
- B-Movie                -> Nochmal deutlich verringerter Preis. Verringert die Nachteile des Filmalters. Bonus bei Jugendlichen. Malus bei allen anderen Zielgruppen.
- FSK 18                -> Kleiner Bonus für Jugendliche, Arbeitnehmer, Arbeitslose, (Männer). Kleiner Malus für Kinder, Hausfrauen, Rentner, (Frauen).



Ob wir für die Shows und Reportagen komplett vollwertige Genre mit kompletter Definition verwenden sollten... da bin ich noch skeptisch.
Vielleicht sollte für Shows/Reportagen (sind fast immer selbstproduziert sind) die Zielgruppenmodifikation direkt im Programm abgelegt/gespeichert werden, denn so haben die Entscheidungen bei der der Show-Produktion mehr Einfluss.
Was ich damit meine, werde ich vor meiner nächsten Aufgabe (Codebasis für Film- und Showproduktionen) nochmal erläutern und vorschlagen.

Offline

#8 26.09.2013 10:54

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

STARSCrazy schrieb:

Wobei ich's zum einen etwas anders sortieren würde bzw. nicht für alles ein vollwertiges Genre machen würde.


Wie die Sortierung aussehen soll, überlasse ich im Groben erst Mal Euch. Denn das ist m.E. vor allem eine Frage der Umsetzbarkeit.
Biete aber an, daß ich die Schreibarbeit übernehme, wenn Ihr beide Eure Vorschläge in Deckung bringen könnt.

Aber zumindest scheint Ihr eh schon den Weg des Genrewechsels zu gehen, sodaß ich meine geäußerten Bedenken einfach mal vergesse.

g.

Offline

#9 26.09.2013 11:08

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.382
Webseite

Re: Genre

Was immer zu bedenken ist:

Die Menge an "Hauptkategorien" entscheidet, wieviele "Zeilen" das Auswahlmenue besitzt... und die muessen grafisch irgendwie passen. Mehrere Spalten wuerde ich dann evtl fuer "zuviel des Guten" halten.

Alternativ koennte man hier bspweise trotzdem 3 Spalten designen, dann aber ohne eine Auswahl der "Untergruppen". Darunter dann eine breitere Auswahl an enthaltenen Filmen (die dann bspweise 2-spaltig angeordnet sind). Sind dies Serien fuehrt der Klick wie gehabt zu einem weiteren Fenster mit den Episoden.

in etwa so:

.-------------.-------------.-------------.
| Genre1   o--| Genre5   ---| Genre9   oo-|
| Genre2   o--| Genre6   ---| Genre10  o--|
| Genre3   oo-| Genre7   ---| Genre11  ooo|
| Genre4   o--| Genre8   o--| Genre12  o--|
'-------------'-------------'-------------'
  .------------------..-----------------.
  | [__TITEL1_____]  || [__TITEL6_____] |
  | [__TITEL2_____]  || [__TITEL7_____] |
  | [__TITEL3_____]  || [__TITEL8_____] |
  | [__TITEL4_____]  || [__TITEL9_____] |
  | [__TITEL5_____]  || [__TITEL10____] |
  '------------------''-----------------'
  .------------------..-----------------.
  | [__FOLGE1_____]  || [__FOLGE4_____] |
  | [__FOLGE2_____]  || [__FOLGE5_____] |
  | [__FOLGE3_____]  || [__FOLGE6_____] |
  '------------------''-----------------'

bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Online

#10 26.09.2013 11:27

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Ronny schrieb:

Die Menge an "Hauptkategorien" entscheidet, wieviele "Zeilen" das Auswahlmenue besitzt... und die muessen grafisch irgendwie passen. Mehrere Spalten wuerde ich dann evtl fuer "zuviel des Guten" halten.


Hm. Umsetzungssache eben.

Also 8 ode 12 Genres. + Subgenres.

Ich stutze mal Starscrazys Tabelle ein wenig zurecht.

g.

Offline

#11 26.09.2013 11:53

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Hmmm... ich glaub ich versteh das Problem nicht so ganz.
In dem Beispiel sind es nur noch 15 Kategorien, zuvor waren es 20.

Offline

#12 26.09.2013 13:07

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.382
Webseite

Re: Genre

Ich hab jetzt nicht "mitgezaehlt". Ich wollte nur sagen, dass schlussendlich die Hauptkategorienanzahl ein Maximum nicht ueberschreiten dar. Das Maximum ist naturgemaess abhaengig von Schriftgroesse und bereitgestelltem Platz biggrin.

Dies sollte bei der Findung einer moeglichen Loesung beruecksichtigt werden.


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Online

#13 26.09.2013 13:11

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Soweit ich verstand bietet das Menü in der Programmplanung nur Platz für 8 oder 12 Genres. Ansonsten müßte da voll umgemodelt werden.

Bei 8 oder 12 hätte ich ein Fragezeichen setzen sollen.

Wenn's Dich nicht stört schiebe ich in Deinem Vorschlag mal einiges um und lege es dann wieder vor.

solong g.


PS: Habt Ihr Jeremys Beitrag im Schwarzen Brett gesehen?

edit:
Ups, war ich wohl zu langsam;)

Beitrag geändert von Gast2 (26.09.2013 13:12)

Offline

#14 27.09.2013 05:44

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

technische Frage: Ist es möglich, einen Beitrag zu erstellen, in dem mehrere rumschreiben können?
Daß mer also in der Auflistung einfach streichen, zufügen könnte?
Alternativ dazu kann ich in diesen Text auch immer Eure Anmerkungen/Vorschläge einarbeiten.


Vorbemerkungen

Das mit den Untergenres habe ich so verstanden, daß damit über kreuz Filme für die Zielgruppen "bewertet" werden können.
Also ein Liebesfilm, der in Kriegszeiten spielt andere Zielgruppenanteile erhält als ein Kriegsfilm in Zeichentrick oder eine Liebeskomödie.
Die einzelnen Genres können bei anderen Genres als Untergenres auftauchen.

Hab jetzt erstmal Starscrazys Format übernommen und leicht modifiziert.
Ich nahm an, daß das eher ein "So-in-etwa"-Vorschlag war, denn eine vollständige Aufzählung?
Die Unterscheidung Kino/TV habe ich weggenommen. Falsch?

Sollen Dopplungen Komödie/Liebeskomödie <-> Liebesfilm/Liebeskomödie vorkommen?

Auf 12 Genres getrimmt. Plus Serien. Alles kein Muss. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.


@Genres

Action
Drama
Fiktion
Komödie
Krimi / Thriller
Liebe
Kinder
Trickfilm    
Info / Doku    
Kultur
Event
Sonstiges
   Extra-Genre:  -  Serien ?



Genre
    Untergenre


[b]Action[/b]
    Abenteuer
    Action 
    Agenten/Polizei  
    Krieg
    Antikrieg
    Drama
[b]Drama[/b]
    Drama
[b]Fiktion[/b]
    Fantasy
    Sci-Fi
    Mystery
    Horror
    Drama
[b]Komödie[/b]
    Abenteuer
    Komödie
    GesellschaftsSatire
    
[b]Krimi / Thriller[/b]
    Krimi
    Thriller
    Agenten/Polizei
    Drama
[b]Liebe[/b]
    Romanze
    Liebe
    Erotik
    Komödie
    Drama
[b]Kinder[/b]
    Wissenssendung
    Kinderfilm
    Jugendfilm
    Märchen
[b]Trickfilm[/b]
    Krimi
    Manga
    Kinderfilm
    Erotik
    Abenteuer
    Comic
    Ernsthaft
    SciFi
    

[b]Info / Doku[/b]
    Dokumentation
    Reportage/Magazin
    
    hier noch die News-Abos dazu? Natur, Wissen? siehe Anmerkung
    

[b]Kultur[/b]
    Kultur
    Kunstfilm
    Musik
    Dokumentation

[b]Event[/b]
    Event
    Musik
    Sport
    Show

 [b]Sonstiges[/b]
    Sonstiges
    Lückenfüller
    Call-In/Shopping
    Space-Night (was wäre das für ein Sub-Genre?)

 [b]Serien[/b]
    Alle Kategorien
  

@Einzelkritik

Drama
Wehrt sich irgendwie. Nur Untergenre?


Ähnlich geht es mir mit
Event
Erschließt sich mir nicht ganz. Klingt irgend, wie ein Live-Ersatz.


Krieg/Antikrieg

Die waren bei mir mit Absicht getrennt. Dahinter steckt folgende Idee:

          Arbeitnehmer  Arbeitslose    Intellektuelle
Krieg      Bonus           Bonus          Malus
Antikrieg Malus           Bonus          Bonus
kein Muss
Das Anti irgend als Flag? Gesellschaftskritisch? Als Magiefaktor? Für Insider?


Info/Doku
    Dokumentation/Reportage/Magazin sind aus meiner Sicht Sende-/Arbeitsformate.
Schlage vor, das lieber nach Themen zu unterteilen. Auf alle Fälle die News-Abos als Untergenre.


Call-In-Shopping

Mit unter Sonstiges eingeordnet.



Eigenschaften/Flags

Änderungsvorschläge:

- Trickfilm    -> eigenes Genre

- Kunstfilm                -> Unterkategorie Kultur


  
Eigenschaften/Flags die frei kombiniert werden können:

- [b]Live                    [/b]-> Bonus in allen Zielgruppen + Zusätzliches Zuschauerinteresse

- [b]Trickfilm	[/b]-> eigenes Genre

- [b]Kunstfilm                [/b]-> Unterkategorie Kultur

- [b]Kultstatus            [/b]-> Verringert die Nachteile des Filmalters. Bonus bei Rentnern. Höhere Serientreue bei Serien.

- [b]Trash-TV [/b]               -> Bonus bei Arbeitslosen und Hausfrauen. Malus bei Arbeitnehmern und Managern

-[b] B-Movie  [/b]              -> Nochmal deutlich verringerter Preis. Verringert die Nachteile des Filmalters. Bonus bei Jugendlichen. Malus bei allen anderen Zielgruppen.

[b]- FSK 18[/b]                -> Kleiner Bonus für Jugendliche, Arbeitnehmer, Arbeitslose, (Männer). Kleiner Malus für Kinder, Hausfrauen, Rentner, (Frauen).  

Soweit erstmal.

Anderer Lay-Out-Vorschlag?

solong g.

Offline

#15 27.09.2013 09:57

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Sorry, ich habe das anders verstanden und gemeint... die beiden korrekten Begriffe wären: Sortierkategorie und Genre statt Genre und Untergenre.

Sortierkategorie: Hier findet man seine Filme im Menü wieder. Die Anzahl ist beschränkt auf den Platz im GUI. (um Rons Problem zu lösen)

Genre: Das echte Genre. Es besitzt eine Popularität/Trend, hat ein bestimmtes Zielgruppenverhalten und Daten zu welcher Sendezeit dieses Genre besonders beliebt ist. Es gibt prinzipiell keine Einschränkungen in der Anzahl - allerdings sollte man es nicht übertreiben, damit man den Überblick nicht verliert - manchmal ist weniger mehr. (um mein Problem zu lösen)


Also: Keine Genremischungen, Untergenre usw.


Vielleicht überarbeitest du deinen Vorschlag nochmal unter der Berücksichtigung folgender Punkte:
- Erstmal sind nur die Genre interessant, nicht die Kategorien.
- Es gibt kein Subgenre- oder Multi-Genre-System.
- Sparsamkeit bei seltenen, kleinen oder sehr ähnlichen Genre.
- Überprüfe ob es sich wirklich um ein Genre handelt oder um eine Filmeigenschaft/Produktionsart (Animationsfilm, Schwarz/Weiß-Film, Monumentalfilm, Kultfilm usw.)

Danke.






Vielleicht findest du noch Vorschläge/Inspiration in meiner Genreliste:

Und meine Genreliste:
Abenteuer
Western
Action   
Krieg/Antikrieg
Drama
Fantasy
Sci-Fi
Mystery
Horror
Komödie
Krimi
Thriller
Liebe
Erotik
Kinderfilm
Jugendfilm (vielleicht auch nur ein Flag)
Dokumentation
Reportage/Magazin
Kultur   
Event
Musik
Sport   
Sonstiges
Lückenfüller
Call-In
Shopping






Auch wenn es jetzt nicht wichtig ist. So hätte ich die Kategorienliste gemacht:

Action / Abenteuer
Drama
Fiktion
Komödie
Krimi / Thriller
Liebe
Kinder / Jugend
Info / Doku
Kultur
Event
Show
Sonstiges
Serien



@Trickfilm: Sehe ich nicht zwingend als eigene Kategorie, sondern eher als Darstellungsart. Bei vielen Animations- und Trickfilmen wäre die Einteilung als Kinderfilm, Komödie, Abenteuer, Action oder Fantasy sinnvoller. Trickfilme sehe ich eher als Flag.

Beitrag geändert von STARSCrazy (27.09.2013 10:26)

Offline

#16 27.09.2013 18:02

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Erst mal nur kurz.

Was stellt für Dich "Drama" dar?
Frage ist ernsthaft, weiß nicht so recht was damit anzufangen.
Hab da nur die Theatervorstellung. Macbeth und so Kram.

g.

Offline

#17 27.09.2013 20:32

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Filme über menschliche Schicksale, emotionale und innerseelische Konflikte, dramatische Biographien, über Leute die wieder aufstehen wenn sie am Boden liegen... aber auch Gerichtsfilme und Filme über soziale Opfer, getrennte Familien, Todkranke usw. oder auch Liebesdramen... wo nicht die Liebe an sich im Mittelpunkt steht (wie bei Liebesfilmen), sondern ein Problem das zwischen den Liebenden steht.

Grob gesagt: alles was auf die Tränendrüse drückt, Mitgefühl einfordert, Schicksale zeigt oder aber ne depressive oder leicht negative Grundstimmung hat.

Beispiele:
Citizen Kane
The Manchurian Candidate
Rocky
Die Farbe Lila
Angeklagt
Schindlers Liste
American History X
American Beauty
Forrest Gump
8 Mile
Walk the Line
Gladiator
The Last Samurai
Slumdog Millionaire
The Green Mile
Der mit dem Wolf tanzt (im Übergang zum Westen, wobei in dem Film "Western" eher das zeitliche und örtliche Setting ist)

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Filmdrama

Beitrag geändert von STARSCrazy (27.09.2013 20:46)

Offline

#18 28.09.2013 11:22

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

Beschäftigte mich gestern immer nebenbei. Ich stellte dann fest, daß das alles Filme sind, die ich nicht unter einer Schublade einordnete. Hatte keinen Begriff dafür. Eben "Filme".


STARSCrazy schrieb:

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Filmdrama


Hm. Da bin ich dann auch gelandet. Sorry und Danke.

g.

Offline

#19 28.09.2013 12:46

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

STARSCrazy schrieb:

links = Kategorien für den Programmplaner + Schuberbilder
rechts = Programmtechnisches Genre mit speziellem Zielgruppeninteresse und eigener eigenen Definition.



Da hatte ich einfach mal Genre/Subgenre drübergezogen.

Was freilich den Haken hatte, daß ich annahm, auch die "Kategorien für den Programmplaner" (Sortierkategorie) würden in die Filmbewertung eingehen.
Genau das halte ich für günstig.
Die Filme werden eh mit diesen Kategorien "belegt". Und was vorhanden ist, kann ja auch genutzt werden.

In meiner Vorstellung existierte wieder so eine Tabelle, wo nicht multipliziert wird, wie bei "Qualität einer Sendung und das Genreinteresse der Zielgruppe".
X ist die Sortierkategorie, Y das Genre. Was dann alles frei kombinierbar machen würde.

Würde m.E. auch - wenn einbezogen - die "Vorgänger-Nachfolge-Bewertung" ohne weitere Unterteilung stärker differenzieren.

solong g.

Offline

#20 30.09.2013 01:28

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

@Trickfilm

STARSCrazy schrieb:

- Überprüfe ob es sich wirklich um ein Genre handelt oder um eine Filmeigenschaft/Produktionsart (Animationsfilm, Schwarz/Weiß-Film, Monumentalfilm, Kultfilm usw.)



Im Prinzip  ist das klar. In diesem Fall jedoch bestimmt die Produktionsart sehr stark den Grundcharakter des Films und damit das Zuschauerverhalten.

Stummfilm war vor hundert Jahren kein Genre. Zwischenzeitlich war es eins, heut ein Randqhänomen.
Ähnlich sehe ich das beim Trickfilm. Da gelten einfach andere Gesetze, als im normalen Film. Auch wenn  Walt-Disney-like-Werke dieses nicht so augenscheinlich machen.

Den Trickfilm unter die anderen Genres einzuordnen wäre in etwa so, als würdest Du versuchen Comics je nach Thema unter die anderen Belletristik-Formen einzusortieren. Ja, ich weiß, Schrift versus Bild. Aber so in etwa.

Naja, letztendlich wäre in unserem Fall nicht der Kulturstreit interessant, sondern die Spielbarkeit.

Kann mithin sein, daß mit einem Flag leichter abzubilden ist, wie die Zielgruppen sich zum Trickfilm verhalten. Hast Du da schon

konkretere Vorstellungen?

Gibt's da gar reale Daten?

solong g.

Beitrag geändert von Gast2 (30.09.2013 02:27)

Offline

#21 30.09.2013 09:30

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

@Trickfilm/Animationsfilm:
Ja, man könnte daraus (je nach Sichtweise) auch ne eigene Kategorie, okay.

Ich persönlich hätte das jetzt anders einsortiert.... dann müssen Kinderfilme wie Bambi, Tom & Jerry und Winnie Puuh nicht in der selben Kategorie sein wie Die Simpsons, South Park oder dem Animationsfilm Final Fantasy: The Spirits Within oder anderen Trickfilmen für Erwachsene. Die Zielgruppe wäre sehr weitgefächert... da empfang ich die Flags als einfache Lösung.

Ich kann mich aber auch mit der Kategorie arangieren.

Offline

#22 30.09.2013 15:49

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

@Trickfilm/Animationsfilm:

STARSCrazy schrieb:

Die Zielgruppe wäre sehr weitgefächert... da empfang ich die Flags als einfache Lösung.


Hm. Da bin ich nach meiner ersten Empörung auch drauf gekommen. Deshalb fand ich doch die - falsch verstandene - Lösung Genre/Untergenre so genial.
Wie wäre der Flag gestaffelt?


STARSCrazy schrieb:

Ich kann mich aber auch mit der Kategorie arangieren.

Sortierkategorie?


@Sortierkategorie/Genre


Ich fand Deinen Vorschlag zu Sortierkategorie/Genre eigentlich vollständig.
Sollen nun die Genres den Sortierkategorien zugeordnet werden? Einfach oder mehrfach (wie im obigen Kriegsfilm-Beispiel)?


Solong g.

Offline

#23 01.10.2013 09:46

STARSCrazy
TVTower-KI-Coder
Registriert: 01.07.2005
Beiträge: 233

Re: Genre

Ich fand Deinen Vorschlag zu Sortierkategorie/Genre eigentlich vollständig.

Dann wäre das die Grundlage.

Hm. Da bin ich nach meiner ersten Empörung auch drauf gekommen. Deshalb fand ich doch die - falsch verstandene - Lösung Genre/Untergenre so genial.

Oder eben bis zu zwei Genre pro Film.

Ron... was meinst du?

Offline

#24 01.10.2013 19:35

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.838

Re: Genre

STARSCrazy schrieb:

Oder eben bis zu zwei Genre pro Film.


Also drei Möglichkeiten.

1. zwei Genres pro Film

2. Sortierkategorien und Genres ähnlich behandeln (bezüglich des Einflusses auf die Film-Attraktivität für die Zielgruppen).

3.  Wie 2. + die Genres mehrfach unter die Sortierkategorien einordnen.



Welche läßt sich am leichtesten umsetzen?

Wie hattest Du Dir das anfänglich gedacht? Daß die Genres im Prinzip die Sortierkategorien ersetzen (meine Vermutung)?

Beitrag geändert von Gast2 (01.10.2013 23:05)

Offline

#25 02.10.2013 10:28

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.382
Webseite

Re: Genre

Ich weiss jetzt nicht ob mein Grundgedanke richtig rueberkam:
Es gibt zwei Eigenschaften pro Film:
1. Grundkategorie/Hauptkategorie/...
2. andere Kategorien

Die Grundkategorie wird durch den Grundtenor bestimmt, ausserdem dient sie der Einordnung im "Programmauswahlmenue".
Die anderen Kategorien sind in einer Liste untergebracht, man koennte hier den ersten Eintrag evtl im Datenblatt mit anzeigen, ansonsten haben diese Kategorien einfach nur Auswirkungen auf "spezifische" Anforderungen der Zuschauer ("Action, Erotik" bspweise waere ein Ballerfilm mit knapp begleiteten Darstellern, dies wuerde dann bspweise einen Malus bei der Zielgruppe "Senioren" hervorrufen).

Vereinfacht ausgedrueckt: "Action" ist ein Grundfilter, alle anderen Kategorien bringen Auf- und Abwertungen (evtl auch K.O.-System moeglich, sprich "Liebe - Erotik - Politik" ist ein No-Go fuer Teenager usw.).

bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Online

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.