Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Ronny
14.03.2019 01:05

@ Kultur heute
Nein da gibt es keine Limitierungen - wohl einfach Pech - oder von der Konkurrenz gehortet.


@ Werbemodus
Gern koennen wir einen Modus 3 fabrizieren :-)


@ Nachrichten
Ja, etwas weniger Nachrichten koennten durchaus gut den "Wiederholungsnervfaktor" reduzieren.
Weiterhin koennte mit aehnlichen Nachrichten wie dem Wetterbericht geholfen werden - ich meine damit "konstant erscheinende Nachrichten" - 9 Uhr der Boersenticker, aller zwei Tage 18 Uhr die Lottozahlen -- oder aehnliches.

Abostufen koennten laengere zeitliche Vorspruenge erlauben - oder (von mir aber nicht favorisiert - von Euch aber schon vorgeschlagen) erst den Zugang zu bestimmten Nachrichten ermoeglichen.


bye
Ron

Ratz
13.03.2019 22:33

Doppelpost - hält bekanntlich besser...

Hab doch ganz vergessen zu resümieren, dass mir der patchgebundene und viele Tage gelebte Newsarmutbug das Gefühl vermittelt hat, das es mich gar nicht stören würde, wenn die Nachrichtenhäufigkeit ein wenig runter gedrosselt werden würde, die Austausch- und (Qualitäts-)Verschleißmechanik also insgesamt ein Stückchen langsamer verliefe.


... und Edit, weil ich heute einfach nicht fertig werden will:

Das würde höheren Genre-Abostufen dann wohlmöglich nicht nur einen "kleinen" Vorsprung von 2-3 Stunden einbringen, sondern viel längere Zeiträume Vorteile gewähren.

In diesem Zusammenhang macht es dann evtl. sogar Sinn über steigende Abolevel-Kosten, im Zuge des Reichweitenausbaus nachzudenken?!

Ratz
13.03.2019 21:59

Das leider newsarm gebliebene Langzeitspiel, ist immer noch sehr interessant - bis Tag 31 kam ich, als vermutlich sehr gemütlich spielender, bis dato noch nie. Die Entwicklung hat mich zwar auch hier schon überholt aber ein paar Tage werde ich bestimmt noch ranhängen.

Zwei drei "faszinierende" Eckdaten:

Tag 29 = perfetto >>> Wir schreiben 1987, die Karte ist vollständig mit Sendemasten gepflastert (111, im Verbund, wenige überlappend). Alle zur Verfügung stehenden anderen Senderechte sind erworben (3 Satteliten, 12 Kabel).

100% Image erreicht, welches ja sogar noch weiter wächst, wenn man die Dev-Anzeige betrachtet.

Endlich kann der Run auf die ganz teuren Lizenzen beginnen.

In diesem Dreh sind 2/3 KI's pleite gegangen - die neuen KI-Spieler haben einen guten Start mit diversen Masten, quer über die Republik verteilt. In Sachen Startgeld hatte einer mehr Glück als der andere (9,x Mio vs. 1,x Mio.), da sich mein Tagesgeldbestand doch erheblich unterschied.

---

Resümee:

Die Expansionsphase ist sehr spannend (höher-schneller-besser), dass auf Vorrat gekaufte Programm hat, bis auf 1-2 Nachkäufe zu höherem Reichweitenpreis, sehr gut gehalten.

Trotz einiger Umgrabeaktionen fand ich ab 1986 oder 87 beim Filmhändler kein "Kultur heute" mehr. Hatte ich da einfach nur Pech oder verschwindet diese Lizenz?


Der Werbemodus 1 ist tatsächlich viel zu anforderungsschwach für die Prime-Time. Der von mir oft kritisierte Modus 2 hat, mit höheren Reichweiten (und einhergehenden häufigen Monopol-Quoten), stets eine gute Werbeversorgung bereit gehalten.

Da bin ich schon sehr gespannt, ob sich das beim nächsten Neustart auch so anfühlt oder ich wieder ins meckern gerate, weil die Erwartungen zu hoch sind.


Auch wenn man über die doofe KI natürlich immer trefflich lästern kann sei mal gesagt, verglichen mit den 0.3x - 0.4x -er Versionen ist sie eine gute Quante weiter gesprungen gw_smiley_zwinkern. Das damalige Massensterben wegen Konventionalstrafen ist doch drastisch zurück gegangen.

nikolaus78
06.03.2019 23:12

Danke für die schnelle Antwort! Habs editiert, mal sehen, ob es etwas bringt. Ansonsten: weiter Schach gegen den Meister um 20:00h, mit 1,3 Mio Werbung, bei 40 Mio Reichweite ca. 14 Mio Gewinn in einer Stunde smile

Ronny
06.03.2019 20:39

Da kannst du nix dran schrauben ... ausser ...per config/DEV.xml:

			<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
				<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="1000000" />
			-->

aendern in:

			<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
			-->
			<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="0" />

Ohne das gibt es derzeit im Spiel einen Maximalwert fuer Spotprofite - der 1 Mio betraegt.


Wollten wir aber glaube schon mal ueberarbeiten.


Edit: Da war Ratz eine unglaubliche Minute eher mit einer Antwort vorstellig geworden...tzt! ;-)
Hab ich am Handy gar nicht mitbekommen - erst jetzt, als ich den entsprechenden DEV.xml-Code nachtragen wollte.

Bye
Ron

Ratz
06.03.2019 20:38

Nabend Nikolaus,

mir gehts da genau wie Dir, man ist gleich mal 20 Jahre jünger wenn man durch den Tower jagt. gw_smiley_zwinkern

Die Werbeeinnahmen sind zur Zeit noch gedeckelt. Du kannst den Deckel aber selber abnehmen. Im Programmunterordner "config" befindet sich die dev.xml.

Diese am besten mit Notepad öffnen und diese Stelle suchen:

<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
				<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="1000000" />
				
			-->
			<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="9000000" />

Die untere Zeile habe ich hinzueditiert, geht bestimmt schöner zu lösen aber es funzt. gw_smiley_zwinkern
Ich hatte die Limit-Anpassung "zur Sicherheit" auch noch im letzten Savegame vorgenommen - wobei ich nicht weiß ob das notwendig gewesen wäre.

nikolaus78
06.03.2019 19:18

Hallo,

ich habe TVT vor einigen Tagen entdeckt, und bin als alter MadTV-Hase begeistert - vielen Dank für das Projekt. Aber: leider bekomme ich keine Werbung angeboten, die mehr als 1,3 Mio/Spot abwirft - egal ob 4,5 Mio Zuschauer oder 13 Mio Zuschauer gefordert und erreicht werden. Dadurch lässt sich der Gewinn nur dadurch steigern, dass ich den Abend wie an Tag 2 nur durch Call-In-Schrott ausfülle und Delano im Schrank lasse smile Die Forums-Suchfunktion hat mir nicht konkret helfen können, was kann ich tun? Danke.

Gast2
06.03.2019 15:52
Ron schrieb:

Man koennte zur Aktualitaet noch mit reinnehmen, wie lang die letzte Ausstrahlung her ist. Also abspeichern wann ausgestrahlt und von da an die Stunden zaehlen. Dieser Abstand kann bis zu X Prozent der "tempoaeren/aktuellen Abnutzung" beeinflussen. Sozusagen das Kurzzeitgedaechtnis der Zuschauer.

Klingt sinnvoll.
Sollte allerdings variabel sein. (Film, der in der Primetime läuft und danach nochmal im Nachtprogramm; Live-Sendungen, die wiederholt werden; Kulttitel, die einmal im Jahr gesendet werden sollten)
Und dann wird's wohl wieder aufwendiger.

Ratz
04.03.2019 21:58

Was ich, wohl halb im Fieberwahn, auszudrücken versuchte war:

Strahlt man älteres Programm derartig penetrant in Dauerschleife aus, sind die Folgen der maximalen Abnutzung deutlicher spürbar, die Quoten sind dann einfach grottig.

Ich hab da zwar keine große Vergleichstudie angelegt aber so gute Quoten erzielt man sonst gerade mal mit frischem Ramsch, der ja überwiegend betagtere Drehjahre aufweist und damit per se schon weniger Zuschauer anlockt.

@ Mindestschranke / 30% der Rohqualität (zzgl. div. Mods)

In diesem Fall stoppt die maximal Abnutzung bereits bei rund 44% der Rohqualität.

bNFGAQD.png

Ronny
04.03.2019 15:39

> Das die Gleichschaltung mit neuerem Programm besser läuft mit älterem, ist sehr gut erspielbar.

Was meinst du? Verstehe das nicht so wirklich.


bye
Ron

Ratz
03.03.2019 22:42

"Sehen" tue ich das nicht, aber zum Glück beschreibst Du es verständlich. gw_smiley_zwinkern

Das die Gleichschaltung mit neuerem Programm besser läuft mit älterem, ist sehr gut erspielbar.

Das genannte Schräubchen zu drosseln, ließt sich nach einem praktikablem Ansatz.

Ronny
03.03.2019 22:11

Bezueglich der Quote trotz Abnutzung:

		'the older the less ppl want to watch - 1 year = 0.985%, 2 years = 0.97%...
		Local age:Float = 0.015 * Max(0, 100 - Max(0, GetWorldTime().GetYear() - GetYear()) )
		quality :* Max(0.20, age)

		'the more the programme got repeated, the lower the quality in
		'that moment (^2 increases loss per air)
		'but a "good movie" should benefit from being good - so the
		'influence of repetitions gets lower by higher raw quality
		'-> a movie with 100% base quality will have at least 30% of
		'   quality no matter how many times it got aired
		quality :* GetQualityRaw() * (0.30 + 0.70 * GetTopicality()^2)

Wie Du siehst hat das Alter fuer den ganzen Tag einen fixen Einfluss - aber die Rohqualitaet bleibt selbst bei "maximaler Abnutzung" noch auf 30%.

Eventuell sollten wir diese Mindestschranke entfernen oder weit weit hinabsetzen (5% oder aehnliches).


bye
Ron

Ratz
03.03.2019 21:34

Die Quote mitelt sich bei ca. 25% - für ein nahezu immer vollständig "verbrauchtes" Programm ganz ordentlich.

Damit ist man i. d. R. besser als die KI. Es reicht zum Imageaufbau. Wären die regelmäßig stärker, würde das so nicht mehr aufgehen. Geld verdienen lässt sich damit aber schon ganz gut.

Schätzungsweise ist es trotzdem wirtschaftlicher in der Primetime "richtig" zu senden, ein mittel-guter Film hat sich da nach der zweiten Ausstrahlung oft schon amortisiert.

Die unterschiedliche Abnutzung (Genre/Quote) lässt sich durch den Balken schon ganz gut nachvollziehen, dass verfolge/logge ich ohnehin gern mit, damit ich weiß wann das Programm wieder aufgefrischt/einsetzbar ist.

Im Grunde müsste sich diese Taktik mit ehrgeizigeren KI's von ganz allein erledigen...

Ronny
28.02.2019 23:58

Wenn Die Quote so mies ist, dass kaum Abnutzung erfolgt, dann sollten die Einnahmen auch ueberschaubar sein.

Die Abnutzung hat aber nach 20x (oder so - abhaengig ob Film oder "was anderes") ihr Limit erreicht. Ab dann sinkt die "maximale Aktualitaet" nicht mehr durch die Ausstrahlungen. Nur noch die "aktuelle Aktualitaet" sinkt immer weiter.

Bei "Kunst am Arsch der Welt" gibt es keinen individuellen Modifikator fuer Abnutzungen.
Allerdings nutzt sich das Genre Dokumentation nur zu 85% vom Durchschnitt ab. Action zu 105%,  Shows zu 110% und Events sogar zu 115%.
Weiterhin wird der Wert durch die Flags beeinflusst - Dank "kultur" sind dort nur 95% der Abnutzung effektiv angewandt. Also "Abnutzung * 0.85 * 0.95". Ergo kommen effektiv nur 81% der Abnutzung zum Tragen.

Wie gesagt wirkt sich das die ersten 20x noch anders aus. Selbst wenn nur 0.5% Abnutzung erfolgen wuerden, sinkt die Abnutzung durch die Reduktion der "maximale Aktualitaet" weiter.


---

Wenn wir dagegen vorgehen woellten, dass ein Programm dutzende Male am Tag gesendet wird, muesste die Auffrischung staerker - und die Ausstrahlungsabnutzung hoeher ausfallen (auch bei schlechten Quoten)

Standardabnutzung ist derzeit: 1.25 (125%)
Standard-Tagesauffrischung: 1.4 (140%)

Die Abnutzung waere bei "100%" Quote -> effektiv ueber 1.0 bedeutet "komplette Abnutzung".
Mit den obigen 81% kommen wir auf: 101.25% - wenn 100% gucken wuerden. Kannst ja anhand deiner Quoten schauen ob die Abnutzung "jeweils" so in etwa hinkommt.

---

Man koennte zur Aktualitaet noch mit reinnehmen, wie lang die letzte Ausstrahlung her ist. Also abspeichern wann ausgestrahlt und von da an die Stunden zaehlen. Dieser Abstand kann bis zu X Prozent der "tempoaeren/aktuellen Abnutzung" beeinflussen. Sozusagen das Kurzzeitgedaechtnis der Zuschauer.


bye
Ron

Ratz
28.02.2019 21:11

Ich glaube das hier ist die Blaupause für den optimalen Sender-Rush, ich taufe Sie "Und stündlich grüßt das Murmeltier".

Diese Gleichschaltung lohnt sich ganz besonders, wenn erst die Programm-Nachlizenzierung durch Reichweitenlevels greift:


NtDJ6Me.png


- die Einschaltquote ist (für diese Verhältnisse) sehr okay
- von der Kosten-Nutzen-Rentabilität brauchen wir gar nicht erst reden biggrin
- sämtliche Werbeeinnahmen fließen, abgesehen von den News- und Fixkosten, in den Reichweitenausbau
- nebenbei erfüllt sich, step by step, ein weiches Ziel... die Betty smile


Im letzten Spiel fand ich das auch schon recht effizient, hatte diese Lizenz etwa 300x ausgestrahlt. Dort habe ich mir aber wenigstens ab Tag 1 schon große Mühe bei der Primetime gegeben und vor dem ersten RW-Level-Kostenanstieg einen Riesenberg an Geld angehäuft um mein 24h Wunschprogramm einzukaufen, bevor die große Expansion begann.

Das schenk ich mir jetzt mal ganz vorausschauend und setze alles auf die Expansionskarte... smile


Sollte diesem Stumpfsinn Einhalt geboten werden?

- höhere Abnutzung nach Ausstrahlung (scheint hier gen "Null" zu gehen)
- Lizenzen mit Maximum an Ausstrahlungen versehen > dann auch Nachlizenzierung notwendig
- noch schlechtere Einschaltquoten, die sowas ad absurdum führen
- vielleicht regeln das auch schon sendestärkere KI's, die sich davon nicht mehr in die Quoten-Tasche stecken lassen