Du bist nicht angemeldet.

#1 26.10.2023 13:27

ZeShoopuf
Gast

Feedback :)

Hi TVTower-Team,

bin vor ein paar Tagen nach etwas nostalgischer MAD-TV Zockerei auf euer Projekt aufmerksam geworden, und muss euch hier einfach mal ein großes Lob aussprechen! Das Spiel bereitet mir eine Menge Freude, denn man sieht an jeder Stelle wie viel Herzblut hineingeflossen ist. Von der schieren Menge an Filmen in der DB, zu den Beschreibungen, News, Humor, etc - richtig klasse! Und der Spielspaß ist durch mehr Variation und bessere Gegner größer als beim Original. Optisch funktional gehlten und am Original angelehnt finde ich ok, Musik & SFX wissen zu gefallen -und das alles auch noch gratis. Dickes Kompliment an alle Beteiligten!

Im Folgenden paar Punkte konstruktives Feedback aus meiner Perspektive, die nach einigen Abenden Spielspaß auffielen:

- Der Aufzug könnte vielleicht etwas seltener von unwichtigen NPCs verwendet werden und manchmal fährt er auch ohne erkennbaren Grund einfach vorbei. Habe da teilweise
schon fast eine Ingame-Stunde gebraucht vom Büro zur Werbeagentur und zurück. Ist nicht immer der Fall, aber wenn es passiert, und man es eilig hat, nervt es! gw_smiley_zwinkern

- Vielleicht bin ich einfach zu tollpatschig, aber in der Auswahl von Programmen/Werbungen im Computer sind die Felder recht klein. Habe da schon manches Mal daneben geclickt, als ich eilig noch die Werbung ändern wollte und zack - der Slot war vergeigt biggrin

- Balancing: Ingesamt habt ihr da einen tollen Job gemacht, doch einige Punkte könnte man sich mMn noch einmal anschauen:
* Komödien sind (wie auch in MAD TV) im Mittel vielleicht etwas zu gut. Sie scheinen immer zu funktionieren. Das einzige Genre, das mich nie enttäuscht hat.
* Dokus & Reportagen schneiden gefühlt etwas zu gut ab für ihren Preis.
* Ich finde, abgesehen von der Aktualität, sollte auch die Anzahl der gesendeten Wiederholungen sich stärker auf die Quote auswirken bzw. einen (bei häufiger Wdh.) graduell ansteigenden Imageschaden verursachen. Ich würde gern zu mehr Kreativität gezwungen werden, als getrost jede Nacht 5 Blöcke "Riesenstadt - Long Cut" senden zu können (es gibt auch andere Filme, deren Aktualität nicht spürbar abnimmt) und auch nicht wesentlich schwächere Quoten dabei abzugreifen als wenn ich mir dort mit dem Programm Mühe gebe.
* Auch die Serien erholen sich gefühlt zu schnell, so konnte ich z.B. nach einem Tag Pause wieder 4 Folgen Robinson Crusoe mit Top Quoten laufen lassen.

Alles in allem bin ich absolut begeistert - besten Dank!

Liebe Grüße

#2 28.10.2023 10:27

ani
Gast

Re: Feedback :)

Aufzug: ist ein Dauerthema. Vom Gefühl her wird es da kurzfristig keine grundsätzlichen Änderungen geben. In einem Hochhaus sind viele Leute unterwegs, typischerweise gibt es dann im wahren Leben mehr als einen Aufzug. Dass im Gegensatz zu MadTV der Aufzug nicht irgendwann immer schon in der eigenen Etage steht (nach Rausfliegen der Mitspieler), ist eher ein Plus- als Minuspunkt.
Wenn er ohne erkennbaren Grund vorbeifährt, ist es meist so dass in einer anderen Etage noch jemand ist: Du selbst willst von 3 nach 10, jemand anderes will von 1 nach 2 - der Aufzug kommt von oben und fährt vorbei, um erst von 1 nach 2 zu fahren und holt erst dann Dich ab (ansonsten würdest Du statt nach oben erst nach unten fahren). Usw.
Für mich gehört das in die Kategorie: Es kann für einen nicht immer optimal laufen und man muss benötigte Werbung eben ggf. auch mit etwas Risiko früher besorgen.
Ein vielleicht nicht so offensichtlicher Zusammenhang bezüglich Zeit im Spiel: die unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen verhalten sich bezüglich der Ingame-Zeit nicht gleich. Das liegt daran, dass die Animationen (Figurenbewegung) zu unnatürlich wirken würden. D.h. bei Stufe 3 vergeht die Zeit viel schneller, die Figuren bewegen sich aber nicht im selben Verhältnis schneller. Man ist also, was die Ingame-Zeit angeht, schneller vom eigenen Büro zur Werbeagentur gelangt, wenn man mit der langsamsten Geschwindigkeit spielt, als wenn man mit der schnellsten Geschwindigkeit spielt.
Dieses Problem kann "umgangen" werden, wenn man die Kombination Tastenkürzel für Zielraum plus Vorspulen (rechte Pfeiltaste) verwendet. Beim Vorspulen wird die Animationsgeschwindigkeit nämlich nicht "herabgesetzt". Am schnellsten im Haus unterwegs bist Du also in der langsamsten Geschwindigkeitsstufe unter Verwendung des Vorspulens.
"Schummeln" kannst Du übrigens auch durch Anpassung der Fahrstuhlgeschwindigkeiten in der DEV.xml (im config-Verzeichnis). Im oberen Bereich der Datei sind auskommentierte Bereiche, mit denen sich Wartezeit, Geschwindigkeit und Türöffnezeiten anpassen lassen. Die haben natürlich erheblichen Einfluss auf das Verhältnis vergangener realer und Spielzeit bei unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen.

An der Größe der Slots im Programmplaner lässt sich wohl nicht so viel machen. Ich könnte mal schauen, ob hier ein Shortcut umsetzbar wäre: man hat ein Programm/eine Werbung in der Hand und beim Drücken der Leertaste wird diese automatisch in den ersten verfügbaren Slot gelegt (z.B. in der aktuellen Stunde, wenn der Slot selbst noch nicht angefangen hat). Dadurch könnten Fehlklicks bei kurzfristigen Änderungen reduziert werden.

Auch das Balancing ist ein oft angesprochenes Thema und tatsächlich sind da gerade Änderungen in Arbeit. Das Grundproblem mit Komödien ist wohl, dass es so ziemlich einzige Genre ist, das durchgängig bei allen Zielgruppen beliebt ist und dadurch "automatisch" bessere Ergebnisse erzielt als bei jdem anderen Film mit "gleicher Qualität" aber anderem Genre.
Das Erholen der Aktualität soll zukünftig grundsätzlich länger dauern. Da Imageänderungen aufgrund des gesendeten Programms aktuell ausschließlich auf den relativen Einschaltquoten zu den Mitspielern basiert, ist der Einbau eines Imageschadens wegen vieler Wiederholungen nicht trivial. Indirekt kann das erreicht werden, wenn die Einschaltquote selbst stärker negativ durch die Anzahl der Wiederholungen beeinflusst wird.
Nachtprogramme an sich sind auch kein triviales Thema. Aufgrund der geringen möglichen Zuschauerzahl lässt sich hier wenig am Gewinn machen. D.h. egal ob ich 10% oder 40% Einschaltquote habe, die Einnahmen werden sich nur leicht unterscheiden - ich "verschwende" bezüglich maximaler Aktualität/Wiederholungen aber ggf. einen guten Film. Der Aktualitätsverlust hängt eben stark von der "absoluten" Zuschauerzahl ab, ein zu einer unattraktiven Zeit gesendeter Film wird sich immer schneller erholen, weil ihn eben nicht so viele gesehen haben. Und es wäre genauso "unverständlich" bzw. ärgerlich, wenn ein 3 Uhr gesendeter Film bei 20% Einschaltquote denselben absoluten Aktualitätsverlust erleiden würde wie ein 20 Uhr gesendeter, den DEUTLICH mehr Leute tatsächlich geschaut haben.

#3 28.10.2023 12:42

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 108

Re: Feedback :)

Bzgl Comedies, ich denk auch wir sollten die per default ein wenig "nerfen". Ronny hatte da mal tatsächlich recherchiert bezüglich Beliebtheit von Genres, aber erstens ist nicht klar, wie gut das dann "übersetzt" wurde, zweitens muss nicht immer alles 100% realistisch sein, drittens wenn man sich so eine Umfrage vorstellt, dann werden wohl sowohl Akademiker Comedies positiv sehen und denken an Woody Allen, als auch "untere Bevölkerungsschichten" und denken an Klamauk wie die Supernasen oder was weiß ich. Ich habe sowas für ein paar einzelne Filme schon berücksichtigt, aber generell könnten wir "unsichtbare" Unterkategorien besonders für Comedy einführen.

> D.h. bei Stufe 3 vergeht die Zeit viel schneller, die Figuren bewegen sich aber nicht im selben Verhältnis schneller.

Ich hatte das ja auch schon mal angesprochen und finde das auch unintuitiv. Dass sich die Figuren "unnatürlich" bewegen ist doch egal, dann moonwalken sie halt ein wenig.

Offline

#4 29.10.2023 08:44

ZeShoopuf
Gast

Re: Feedback :)

Danke für eure ausführlichen Antworten und die Auseinandersetzung mit den Vorschlägen!

Shortcuts für die Film- bzw. Werbeslots sind eine gute Idee: vll könnte auch etwas wie Strg+[Slot Film/Werbung] in Erwägung gezogen werden.

Gute Punkte was den Aktualitätsverlust (basierend auf absoluter Zuschauerzahl) und das Nachtprogramm angeht. Kann mir vorstellen, dass dies nicht trivial auszusteuern ist. Aus Spielersicht wundert man sich halt schon, wenn die 5 Blöcke Riesenstadt jede Nacht ungestraft davonkommen biggrin. Finde es daher super, dass ihr an langsamerer Aktualitätserholung arbeitet! Werde auf jeden Fall mit Freude eure kommenden Versionen ausprobieren und bin gespannt, wie sich das spielerisch auswirken wird.

Gutes Gelingen dabei! smile

#5 29.10.2023 08:55

ZeShoopuf
Gast

Re: Feedback :)

Sry for Doppelpost, wollte noch anmerken, dass ich die Idee, bei Komödien etwas mehr bzgl. Zielgruppe zu unterscheiden, super finde! Ist bestimmt aber auch einiges an Arbeit in der FilmDB

#6 30.10.2023 01:38

Yoshi
Mitglied
Registriert: 27.06.2022
Beiträge: 44

Re: Feedback :)

Schön dass hier soviel los ist letzens smile

Ich nutze die Gelegenheit nochmal um mein grösstes Balancing Problem zu teilen, als ich das letzte mal gespielt hab: Die Sammys sind teils viel zu stark.
Zumindest für Leute die spannende Spiele gegen die KI möchten (für mich quasi der einzige Grund zu spielen...ich kann nicht nur gegen mich selbst daddeln).

2.5% Image für den Kultur Sammy sind z.B. ein Brett, ja die KI tut inzwischen ihr bestes um mitzuhalten...aber wenn man drauf fokusiert ist schlägt man sie meist doch.
Bei anderen Sachen war Balancing kein Problem mehr für mich, Programme kann man leicht selbst anpassen (sogar als Laie), bei den Sammys war mir das leider zu kompliziert.

Nun kann man sie natürlich absichtlich nicht selbst holen, aber auch bei der KI kann es leicht zu einem Runaway kommen. Was auch eine Spassbremse ist.
Wenn es Sammys nur 1x pro Woche oder so geben würde...ok, aber es geht Schlag auf Schlag.
Oder wenn man etwas für sie opfern müsste, ist leider nicht der Fall da Kultur bei Rentnern beliebt ist...und Rentner rocken das Spiel.
Gute News sind auch von Vorteil, die beiden waren mein Problem. Die anderen 2 sind in Ordnung.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.