Besucher online:  59 | Spiele online: 1160
City Skirmish IV v1.0
geschrieben und getestet von: Ronny
Die Weltherrschaft ist der Traum eines jeden Filmbösewichts. Bevor allerdings der notwendige Einfluss (Macht und Geld) vorhanden ist, muss jeder Oberfiesling als Kleinkrimineller anfangen.

In City Skirmish kommt vor der Welteroberung erst einmal die Vereinnahmung einer kleinen Stadt. Leider ist man trotz ausgewachsener Boshaftigkeit nicht allein mit seinen Lebenszielen und so kämpfen bis zu vier Parteien, wahlweise menschliche Kontrahenten aus dem Internet oder lokalen Netzwerk oder einfach CPU-Gegner, um das Sagen in eben dieser idyllischen Gemeinde.

Wie schon in den Vorgängern wurde das altbewährte Prinzip beibehalten, dass von eigenen Einheiten besetzte Straßenkreuzungen das Revier markieren und komplett umschlossene Quadranten dem eigenen "Unternehmen" ihren Sicherheitstribut zollen. Neu ist hingegen, dass nun verschiedenste Gebäude auf leeren Grundstücken gebaut werden können, die notwendige Rohstoffe abliefern, die wiederum für das Anheuern neuer Einheiten oder den Bau anderer Gebäude notwendig sind.

War man in früheren Teilen nur zu Land unterwegs, bietet das Städtchen, was nun in vier verschiedenen Kartendesigns zur Verfügung steht, mit Teil IV der Serie auch den Wasserweg an. Auf Wasserfeldern können konsequenterweise andere Gebäude platziert werden als auf dem Land - alles hat halt seine Vor- und Nachteile. Ebenfalls vom Lande weg kann jede der  Gruppierungen ihren Firmensitz aufbauen. Dieser bietet im Vergleich zu den bis zu drei Ausbaustufen anderer Gebäude deren vier und muss bis zur letzten Stufe erweitert werden, um das Spiel zu gewinnen. Das hierfür immense Rohstoffe verbraucht werden, muss wohl nicht weiter erwähnt werden.

Im Vergleich zu den Ahnen von City Skirmish IV muss sich die Musik nicht wirklich scheuen, zwar klingen manche der Tracks von DJ Login etwas nach Synthi und Sequenzer, bringen also eher die Emotionen eines Ferkelfilmes daher, der Rest der  Hintergrunddudelei ist aber durchaus hörenswert und weit entfernt von monotonen Songs anderer Spiele einzuordnen.

Als große Neuerung angepriesen aber in dieser Fassung noch nicht allzu überzeugend: die neue 3D-Grafik. Da alles etwas mager präsentiert wirkt, wäre es wohl besser gewesen, auf die altbewährte 2D-Grafik zu setzen, diese bietet einen immensen Vorteil bei der Darstellung statischer Elemente, es sind einfach mehr Details auszumachen und kleine Gimmicks würden einfacher und effektiver das Dargestellte abrunden.

Ein weiteres Manko der 3D-Darstellung ist die Ungenauigkeit, mit der ein Spieler die Kreuzungen auswählen kann, oft genug ist noch eine andere Straßenüberschneidung anvisiert und man schickt Einheiten somit an die falsche Stelle. Auch ist es wenig intuitiv, dass erst das Handbuch konsultiert werden muss, damit man sich der Tatsache bewusst wird, dass man TAB drücken muss um zwischen Einheiten schicken und Gebäude-Auswahl wechseln zu können.

Hoffen wir, dass InsomniaMk356 mit Teil 5 die Mankos ausbügelt und uns ein Spielevergnügen darbietet, was etwas ausgereifter wirkt und somit länger als nur einen halben Spieltag durchhält.


Screenshot

Wertung
Datum: 19.03.2007 Downloads: 12836  Größe: 39.28 MB  Spieler:  
Alternative Downloadquellen


©1999-2017 by GamezWorld.de-Team

Partnerlinks: Coder-World.deSMSbilliger.deHardwaretreiber.deTop-Download.de