Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Gast2
Heute 18:18

Zeit auf Null stellen, wäre erst mal o.k.

Ansonsten dachte ich eher, daß die Figur gescripted in die Räume läuft. Also eher wie ein lets-play-Video. Alle wichtigen Interaktionen werden per Maus aufgezeigt aber per Rechtsklick abgebrochen. Vielleicht dies noch mit einer symbolischen Animation der Maus begleiten?

Eventuell beim ersten Bürobesuch einen Bildschirm aufrufen, der die einzelnen Interaktionen anwählbar macht. (Fahrstuhlnutzung, Filmbude, Werbebüro, Studio...)

Vielleicht diese Tutorials über die Graphik an der Wand wählbar machen? Oder mittels eines Ordners auf dem Tisch mit Fragezeichen?

Ronny
14.09.2018 08:06

Starthilfe:
Bei erstem Spielstart poppt Fenster auf "Starthilfe anzeigen" ... "Ja, nein, nein - nie wieder"

ein "Ja" pausiert das Spiel (alles auf "0") und faehrt mit der Kamera zu den Raeumen, dann Raeume "hervorheben" bzw dort einfach einen manuellen Tooltip aufpoppen - mit bisschen Text, Erklaerung und "weiter"-Button?

Das "Wie" in den Raeumen, kann gesondert behandelt werden oder gar entfallen ("selbsterklaerend", "per einfacher Interaktion rausfindbar").


bye
Ron

Gast2
12.09.2018 21:07

Für leichteren Spieleinstieg eventuell die möglichen Interaktionen hervorheben? Leichtes Leuchten?



Pfeile mit "hier klicken um deinen ersten Film zu kaufen"


Und dann den Weg zum Filmhändler scripten?
Mit Aufploppen des Fahrstuhlplaners und Mausbewegungen?

Eine Wanddekoration ins Büro, wo die wichtigsten Anfangsdinge aktivierbar sind?




Die Unbeholfenheit des Players aus dem von Euch debattierten letzten lets play-Video mag vielleicht - ähm, also, naja... - nicht typisch sein, verkörpert aber einen Spielertyp, den es gibt.
Ich habe mich selbst oft über die Unzugänglichkeit von Spielen aufgeregt und sie dann doch gerne gespielt. Gibt ja die verschiedensten Arten von Einstiegshilfen.
- Die Spielanleitung ist eine.
Die nützt vor allem bei sehr komplexen Spielen.
- Tooltips
Haben wir ja halbwegs intelligent
- Ingametipps
Statt eines Tipps mit ganz viel Text vielleicht eher nur die Überschriften und dann noch eine Schaltfläche "ausführlicher", die den gesamten Text anzeigt.
- Tutorial
Die wichtigsten Büros für den Anfang besuchen lassen.

Ronny
15.08.2018 13:38

Danke fuer Deine Meinung.
Pfeile mit "hier klicken um deinen ersten Film zu kaufen", sind halt schneller verstanden, als ein 10-Zeiler im Handbuch ("der Filmhaendler ermoeglicht Dir, ...").
Fuer die Funktionsweise ist ja nicht erforderlich, die Namen zu kennen etc.


bye
Ron

Ulf
15.08.2018 13:20

Ich kannte Mad TV nicht, nur vom Namen her. Wenn man sich alle Fenster und Menüs mal genauer anschaut und keine Angst vor'm Klicken hat, ist es wirklich nicht schwer.

Andere Spiele funktionieren genauso und vielen sind aufpoppende Infofenster zu viel, weil sie gar nicht lesen wollen und lieber alles vorgekaut bekommen willen. Nur bei Produkten, die auf Texte aufgebaut sind, muss man lesen, ob Handbuch, Anleitungen oder Infofenster.

Ronny
15.08.2018 08:28

[Antwort auf einen Beitrag von Ulf im Thread TVTower-Auftritte netzweit]

Naja, ich weiss nicht ob ein "nicht-Mad TV-Kenner" nicht doch ein wenig mehr Hilfe braucht. Anleitungen im Stil von Sjaeles Handbuch ... sind halt nicht jedermanns Geschmack.


bye
Ron