Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Ronny
21.03.2018 16:20

Die KI sucht zufaellig die Positionen auf der Karte...und sortiert aus den auswaehlten Punkten nach Preisleistung. Ist bei den Zufallspunkten also noch alles ohne Sendelizenz...kauft sie einen davon, wenn noetig.

Der KI fehlt sozusagen noch das neue Wissen fuer die neuen Sendemoeglichkeiten.


Bye
Ron

jorgaeff
21.03.2018 15:42

Ich finde die Vorgehensweise der KI beim Kauf neuer Sender noch verbesserungsfähig. Hab jetzt 21 Tage mit dem neuen Sender-Feature gespielt und beobachtet, dass die KI lieber ein neues Gebiet frei schaltet um dort einen größeren Sender zu platzieren als kleinere Sender in den schon freigeschalteten Gebieten zu kaufen.

Senderübersicht:
- ich...: 5 Sender in Bayern | Zuschauer: 3,3 Mio. | Kosten: 1,8 Mio.
- KI_1: 5 Sender in Bayern, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hessen | Zuschauer: 4 Mio. | Kosten: 7 Mio.
- KI_2: 4 Sender in Bayern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein | Zuschauer: 2,8 Mio. | Kosten: 5,6 Mio.
- KI_3: 3 Sender in Bayern und Schleswig-Holstein | Zuschauer: 3,4 Mio. | Kosten:  3,4 Mio.

(alle KI's auf LEICHT - hat also anfangs mehr Geld zur Verfügung)

Ich muss die Gebiete zwar alle noch freischalten, die die KI jetzt schon frei hat; jedoch fällt mir das mit zunehmender Spieldauer leichter als der KI am Anfang. Ich finde da verpulvert die zuviel Kohle, die sie eher in bessere Filme stecken sollte.

Schön wäre noch eine Statistik, aus der ich mit einem Blick erkennen kann wieviele Zuschauer meine Gegenspieler maximal erreichen könnten.

Ronny
21.02.2018 00:46

Die Ingamebenachrichtigung saehe derzeit so aus:
xw6b74e.png
aber wir koennen sie auch "muss man wegklicken" machen (aehnlich wie beim Bossbesuch)

Was sagt ihr?

Ronny
19.02.2018 16:04

@ Verlaengerung bei Satelliten
Nein, man kann Vertraege nicht ueber die geplante "Betrieb eingestellt"-Zeit abschliessen.
Wenn ein Satellit den Betrieb einstellt (bzw das Datum feststeht) wird ein Event ausgeloest - darauf kann dann bequem eine Benachrichtigung erstellt werden, ein Folgesatellit wird gestartet, ... usw.
Sobald entgueltig der Betrieb eingestellt, wuerden bestehende Vertraege aufgeloest werden. Koennte ja durch Ungluecke geschehen...("Die Russen kommen...")


@ Modalitaeten
Ich wollte das in den Nachrichten verwursten - spaeter vlt auch in der Tageszeitung die ueber das wichtigste des Vortages berichtet (auf Wunsch...)


@ Anfangspreise
Naja, die steigen eigentlich nicht sonderlich an ... irgendwann verlangen ja die Sender dafuer Kohle, dass ein Betreiber sie einspeisen darf.
Wollen wir das wirklich machen?

Der spaetere Spiestart sorgt dafuer, dass es schwieriger wird (da Antennen weniger Reichweite haben).
Dementsprechend muss die Einstiegshuerde fuer den Satellitenbetrieb spaeter geringer ausfallen - um ueber diesen Umweg schnell an Reichweite zu kommen.

Generell ist die Startjahrauswahl ein wenig problematisch, eventuell muesste dann das Startkapital auch anders ausfallen usw.


bye
Ron

Gast2
19.02.2018 15:37

@ Verlaengerung bei Satelliten

Wer die Nachricht (krchchchch "geholt" impliziert ja fast recycled) verpasst, daß der Satellit verglüht, kriegt dann halt böse Zuschauerpost. smile
Und wer dann noch weiterbezahlt... Tja... Schade eigentlich... Müssen wir den Spieler da ans Patschehändchen nehmen? smile



@ Modalitäten

Na, mit Reichweitenänderung war nicht der Kauf einzelner Sat-Schüsseln gemeint, sondern eher Satelliten-Upgrades etc. Also irgendwas eklatantes.



@ Anfangspreise

Also sehr hohe Anfangspreise. Dann ein starker Verfall und dann wieder steigend?
Gibt's irgend Hinweise auf die Preisentwicklung? Vielleicht könnten wir uns da anlehnen?

Letztendlich glaube ich aber, daß wir uns was einfallen lassen müssen, um das auch für einen späteren Spielstart (statt 1985) sinnvoll auszubalancieren. Oder inkaufnehmen, daß es ein anderes Spiel wird.

Ronny
19.02.2018 15:25

@ Modalitaeten
Naja, wenn Du mit der Maus ueber "Vertrag verlaengern" (oder den [i]-Button fuer Tabletbenutzer) gehst, sollten Tooltips eingeblendet werden, die auf Aenderungen hinweisen.

Die Reichweite aendert sich dauernd, die wird nicht per Vertrag festgelegt (wie auch - gaenge nur bei Abonnements durch den Kunden, statt freier Verfuegbarkeit wie es in den 90ern bei Satellit eher ueblich war).


@ Anfangspreise
Ja, ich hatte auch schon daran gedacht, einen Preisverfall reinzumachen - sozusagen "erstmal Technik abbezahlen".
Man koennte das jetzt abhaengig von dem "Baujahr" machen. Also 1-2 Jahre "stark billiger werdend" und immer weiter die "Basispreise" senken (sozusagen die TausenderKontaktPreise).


@ Satellitenkauf im Midgame
Anfaenglich (1985) ist die Reichweite ja eh fuer den Popo. Mit steigender Spieldauer sollten auch die Preise relativ schnell aehm "uihuihuih" werden.

Am einfachsten waere es aber, das erforderliche Senderimage am Anfang (absolut-zeitlich und auch "Jahre im Orbit") etwas hoeher anzusetzen. Damals war es halt doch eher "Prestige" dabei zu sein.

Allerdings empfinde ich die Satelliten "unwichtiger" als die Kabelnetze, da die schoen die Sendegenehmigung erfordern. Im Gegensatz zu Antennen, kann man diese nicht an den Grenzen platzieren um ohne Genehmigung "abzugreifen" ;-)


@ Verlaengerung bei Satelliten
Nach 10-12 Jahren wird ein Satellit vom Himmel geholt und ein neuer hochgeschossen. Spaetestens dann waere der Vertrag aber obsolet.


bye
Ron

Gast2
19.02.2018 15:13
Ron schrieb:

Was ich wohl anbieten koennte, ist eine Checkbox: "(x) Vertrag automatisch verlängern".


Genauso wäre das doch komplett.
Und die Nachrichten zu den Vertragsmodalitäten (letzte Kündigungsmöglichkeit, Reichweiten- und Preisänderungen) kommen ingame auf den Schreibtisch.



@ Erster Sender - Stammhaus

Das erklärt dann doch alles. smile




@ Image

Nun, der Sittenverfall im All ist erst mit der Zeit zu seinem jetzigen Ausmaß gewachsen. smile
Anfangs hätte gemusst nachgewiesen werden, daß mer die nötige Reputation hat, um in die namhafte Riege der Satellitensender aufgenommen zu werden.

Also pro Mindestimage. Dies würde ich sogar auf die Gesamtbevölkerung beziehen.

Zudem würde ich die Preise zu anfang wesentlich höher ansetzen.
(Siehe den Verkauf der UMTS-Sendefrequenzen)
Bis auf vielleicht irgendeinen Testbetrieb. smile Der aber mit Scheitern- und Ausfallchance.

Der Satellitenkauf sollte erst so richtig im Mittelspiel zum Tragen kommen. Ist doch ein feiner Meilenstein. Gleich alles zu anfang... Das gäbe eine schicke Spielmotivationskurve. smile

Ronny
19.02.2018 14:54

@ Image
Das Image fuer Satelliten wollte ich geringer ansetzen (so gering, dass die "Dorfklitschen" sich nicht erst fuer einen Sendekanal bewerben). Kabelanbieter haben da - wie ihr auch schon erwaehnt - andere Begrenzungen.

Auch Bundeslaender haben gewisse Imageanforderungen fuer Sendegenehmigungen. Satelliten brauchen als "internationale Anbieter" keine Sendegenehmigung und somit empfinde ich die Anforderungen der "Behoerden" durchaus legitim.


@ Erster Sender verkaufen
Der Hintergrund ist hier, dass Vertraege ja auslaufen koennen. Man koennte also "ohne Sender" dastehen (alle Antennen verkaufen, und den uebrigen Satellitenvertrag auslaufen lassen).

Weiterer "Grund" ist, dass der erste Sender vom Chef gestellt wird - und deswegen unverkaeuflich ist. Das ist sozusagen "die Hausantenne" (das hatten wir _irgendwann/irgendwo_ auch mal angesprochen :-)). Sie kostet auch keinen Unterhalt. Ist also einfach fuer das "reiner Satellitensender"-Ding stoerend, ansonsten meines Erachtens eher weniger.


@ Vertragslaufzeiten
Die automatische Verlaengerung ist moeglich, stoesst aber in das gleiche Horn wie automatisch ansteigende Preise fuer Filmlizenzen im Laufe der Zeiten und Reichweitenanstiege.

Ich hatte auch erst ueberlegt, verschiedene Laufzeiten zu offerieren (mit Rabattstaffelungen usw.).


Weiterhin wichtig: Im Laufe der Zeit aendern sich Marktanteile der Satelliten - da sie sich technisch verbessern und somit den Menschen "interessanter" erscheinen (bessere Bildqualitaet, stabileres Signal, ....was auch immer).


Was ich wohl anbieten koennte, ist eine Checkbox: "(x) Vertrag automatisch verlängern".
Da Konventionalstrafen fuer fruehe Kuendigungen anfallen, ist vielleicht nicht jeder erpischt zu sehen, wie der Anbieter die Preise um 50% oder mehr anhebt und man "automatisch" den Vertrag verlaengert.

Das waere mir deshalb eher gelegen, da Anbieter bei Vertragsverlaengerungen ja anders vorgehen wuerden, als bei Neukunden. Heisst hier beispielsweise:
Die Reichweiten und die Qualitaet steigt: Preis pro Tag steigt an.
Verlaengert man den Vertrag, passt der Anbieter auf die neuen Preise an (vielleicht nicht zu 100%).
Sinken allerdings die Reichweiten (Konkurrenz oder weil die Leute lieber Kabel statt Satellit, [spaeter IP-TV statt ...] schauen) oder die Qualitet der Konkurrenz ist zu gut, dann sinken die theoretischen Preise pro Tag - nur gibt der Anbieter das den Vertragskunden nicht unbedingt mit ;-)
Kuendigt man aber den Vertrag und schliesst neu ab, so entstehen zwar die Initialkosten, aber man bekommt die Preise die zum derzeitigen Stand von Reichweite und Qualitaet passen.

Je nach Balancing koennte also diese Art von "Mikromanagement" den einen oder anderen Taler in die Kasse spuelen.


@ Benachrichtigung
Siehe Beitrag #61 - das ist noch auf der Todo fuer das naechste "Komplettpaket".
Bei der obig angesprochenen automatischen Verlaengerung koennte man ja auch eine Nachricht einblenden ("X wurde automatisch fuer das naechste Jahr verlaengert, Kosten steigen von Y auf Z Euro")

Cherry
19.02.2018 14:38
Gast2 schrieb:

Wenn nämlich das Image und die Programmattraktivität Deines Senders sehr hoch ist, sollten sich auch die Zuschauer danach richten.

Die Hürde eines gewissen Images für den Senderkauf sollte komplett wegfallen. Der größte Mist wird sowieso über Satellit verbreitet und nicht über Antenne oder Kabel, wo die verfügbaren Frequenzen begrenzter sind.

Gast2
19.02.2018 14:25

@ 1. Sender verkaufen

Naja, das Problem dabei wird sein, daß bisher eine 100%-Abdeckung via Satellit nicht geplant ist...
Aber stimmt. Eigentlich müsste sich an diesem Punkt die Spiellogik von der Realität lösen können. Wenn nämlich das Image und die Programmattraktivität Deines Senders sehr hoch ist, sollten sich auch die Zuschauer danach richten.
Und eigentlich könnten ja auch die Kabelnetze die Satellitenprogramme einspeisen...


@ Vertragslaufzeiten

Macht eigentlich Sinn, das auch sorum zu ermöglichen. Vielleicht eine Einstellungsoption? Bei der Vertragswahl bzw. Vertragsanzeige?

Cherry
19.02.2018 14:03

Hallo,

erstmal danke an Ron, daß die Umsetzung von Kabel und Satellit in Gang gekommen ist. Das erhöht den Spielspaß.

Mich nervt ein wenig, daß die Verträge für die Aufschaltung auslaufen und manuell verlängert werden müssen. Kannst Du das nicht vielleicht deaktivieren? Also so wie beim alten MadTV: Einmal gekauft, dauerhaft da. Da Du die Abdeckung ja an die historische Entwicklung geknüpft hast, kann der Preis ja mit gesteigerter Reichweite automatisch steigen. Gehen wir also davon aus, daß der Sender mit dem Satellitenbetreiber einen Vertrag abgeschlossen hat: maximale Zuschauer * Betrag x. Das würde mir viel besser gefallen, als wenn man nachschauen müte, wie lange der Vertrag noch läuft.

Wenn Du davon nicht abrücken möchtest, was ich sehr schade finden würde, wäre eine Benachrichtigung sinnvoll, bevor der Vertrag ausläuft.

Außerdem sollte man den 1. Sender verkaufen können. Kann ja eigefügt werden, daß der letzte Sender (egal welche Art) nicht verkauft werden darf, aber einen reinen Satelliten- oder Kabelkanal kann ich nicht werden, solange ich den Antennensender in Bayern nicht loswerde.

Gast2
19.02.2018 12:22

Grobbalancing für die Vertragspreise habe ich im Blick.

Ronny
16.02.2018 22:42

Was mir jetzt zu Satelliten&Co noch einfaellt - und "TODO" ist:

- Nachricht, wenn neuer Satellit ins All geschossen wird, ein neues Bundesland ans Kabelnetz geht (Medien/Technik?)
- einmalige ingame-Benachrichtigung, wenn Vertrag innerhalb von 24h auslaeuft
- Nachricht, wenn ein Satellit runtergeholt/aufgegeben wird
- optional: Nachricht, wenn ein Satellit aufgebessert wird (neue Technik)? Damit aendern sich die Zuschaueraufteilungen innerhalb der Satelliten, koennte also interessant sein
- KI muss damit umgehen
- grobes Balancing fuer "Preise" (Vertragsbindung -> Kuendigungsstrafen, Initialkosten, Unterhaltskosten, Hardwarekosten - die ja sozusagen temporaer das Geld "wegnehmen")
- grobes Balancing fuer Sendegenehmigungskosten und erforderliche Senderimages

- Lobbyauswirkungen (Werbevertraege -> Ausstrahlung eines Spots, erfolgreicher Abschluss einer "Lobbygepraegten" Werbung)


bye
Ron

Ronny
16.02.2018 17:07

Neue DEV-Version kommt heute abend - hab noch n kleinen "Showstopper" gefunden - Die Startwerbung ist als "nicht verfuegbar" gekennzeichnet (um nicht beim Haendler aufzutauchen). Mit dem letzten Fix zum Thema "Verfuegbarkeit" habe ich sie damit aber auch "nicht platzierbar" gemacht.

Denke ich werde einfach aehnlich der Nachrichtentypen vorgehen und Werbevertraege auch als "ingame" markierbar gestalten. Dann kann man Werbung definieren, die nur durch Spielereignisse ins Spiel kommt.


bye
Ron

Ronny
16.02.2018 15:12

Die derzeitigen Huerden sind:
- Zeitlicher Ablauf ("Start" der Kabelnetze/Satelliten nacheinander)
- Senderimage

Fuer letzteres gibt es ja bereits einen Cheat - und da ich maximal 25-30% an Senderimage verlange, sollte es nicht soo schwierig sein.


Achso, wie damit umgehen, wenn ein Satellit untergeht/erneuert wird (aus "Dig 1" wird dann "Dig 2") - ich wuerde einfach die Vertragslaufzeiten entsprechend auf den "Untergangszeitpunkt" limitieren.


bye
Ron