Du bist nicht angemeldet.

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Ronny
22.04.2019 21:16

Vielen Dank fuer dein Feedback - und Dein Durchhaltevermoegen (74 Tage Spielzeit). Ist immer wieder aufbauend so eine Rueckmeldung durch die Nutzer zu lesen. Fuer Euch mache ich das.


Ich hoffe Du bist auch bei der naechsten (oder uebernaechsten) Komplettversion wieder mit an Bord. Denke das einige der "Hauptfeatures" Dir gefallen werden.

Die KI und das Balancing sind eines der Hauptkritikpunkte die ich und viele andere am derzeitigen Spiel sehen. Solange aber noch vieles "im Fluss" ist, lohnt ein Balancing nur "grob". Ist also mehr "Linderung" denn "Heilung".


Die Drehbuecher: das ist nahezu nur Fleissarbeit - muss sich halt jemand machen. Falls wer eine Mad TV-Drehbuchliste mit Titel+Beschreibung parat hat, gerne zuschicken und wir koennen aehnliches nachschreiben.


bye
Ron

Kieferer
22.04.2019 20:05

Hallo liebe Leute,

ich habe TV Tower gespielt und möchte Euch dazu ein paar meiner Gedanken mitteilen:

1991 habe ich Mad TV gespielt und es geliebt. War damals süchtig danach. Habe auch alle möglichen offiziellen und inoffiziellen Nachfolger wie Mad TV 2, Mud TV, Prime Time oder auch Empire TV gespielt. Mal abgesehen davon, dass einige Titel völliger Schrott waren, keines der Spiele konnte das „Mad-TV-Feeling“ auch nur annähernd erzeugen.

Besonders erfreulich finde ich, dass sich TV Tower sehr ans Original hält ohne dabei altbacken zu wirken. Das auf den Fahrstuhl warten ist genauso erhalten geblieben wie der ewig unzufriedene Chef und die permanenten Bombenanschläge auf die Botschaften von Duban. Dabei kann TV Tower viel mehr als nur Mad TV zu kopieren. Es bietet nicht nur das altbekannte „Mad-TV-Feeling“ sondern auch noch einige Neuerungen, die sehr behutsam mit in das Programm aufgenommen worden sind, ohne die Stimmung von früher zu ändern. Das ist ein großer Pluspunkt.

Reizvoll finde ich die „fortschreitende Zeit“. Während bei Mad TV immer gleich bei Programmstart das volle Sortiment an Filmen und Serien zur Verfügung stand, kommen bei TV Tower immer wieder neue Filme dazu, je länger die Zeit läuft.

Der Aufbau der Eigenproduktionen orientiert sich nur grob am ursprünglichen Mad TV.   Gut ist, dass man Schauspieler oder auch Produktionsgesellschaften „aufbauen“ kann. So werden die Schauspieler bekannter und auch die Produktionsstudios routinierter.

Die Auswahl an Werbung ist sehr gut, passt sich automatisch den Reichweiten des Spielers an und ist durch die Vielzahl an Werbespots für bestimmte Zielgruppen auch etwas anspruchsvoller.

Der Drehbuchautor bietet derzeit viel zu wenig Programmvielfalt, die man produzieren könnte. Außerdem ist die Qualität der Eigenproduktionen noch zu hoch (zumindest am Anfang).

Die KI der Computergegner ist schon einmal besser als im ursprünglichen Spiel, aber immer noch nicht ansatzweise herausfordernd.

TV Tower ist sehr gut spielbar, es gibt keine unerwarteten Programmabstürze und wer Mad TV kennt, braucht auch keine Anlaufzeit oder eine Spielanleitung. Man muss noch betrachten, dass das Programm ja noch gar nicht fertig und das Balancing ebenfalls noch nicht abgeschlossen ist.

Alles in allem möchte ich sagen, dass TV Gigant nicht nur ein würdiger Nachfolger ist sondern vielmehr das einzige Spiel das den Namen Nachfolger wirklich verdient hat.
Aufgrund der Neuerungen ist die Langzeitmotivation viel höher als bei Mad TV.

Ich habe die Version TV Tower 0.6.1_20180625 bis zum 74. Spieltag gespielt.
Ich weiß, dass jeder hier in diesem Forum das Programm kennt und meine Ausführungen daher nichts neues darstellen, aber ich wollte auf alle Fälle meinen ausdrücklichen Dank und tiefen Respekt für Ronny und alle Beteiligten aussprechen.

Janko Weber
14.04.2019 20:43

zu TVTower_v0.6.2-dev

Man findet nur sehr schwer rein in dieses Spiel. Ich habe mir vom Chef schon Inkompetenz vorwerfen lassen müssen. Das lag vor allem daran daß ich am Anfang fast permanent versucht habe Werbung und Filme per Drag&Drop in den ProgrammPlaner reinzusetzen (zu viel Airline Tycoon gespielt) was in diesem Spiel so einfach mal nicht vorgesehen ist. Ich habe zu lange suchen müssen wo ich Werbeverträge herbekomme. Warum nicht im Haus nach einem RechtsKlick auf einer Wand ein Menü öffnen lassen in dem man die wichtigsten Ziele auswählen kann? Das ich nach dem Drücken einer Taste wie z.B. W für die Agentur für Werbung sofort in diesem Zimmer bin finde ich auch nicht besonders logisch: Beamer könnte man ja später im Spiel für viel Geld zukaufen lassen können. Sehr seltsam fand ich daß ich die Nachrichten nicht im ProgrammPlaner sehe, bis ich begriffen habe daß die offenbar immer automatisch zur vollen Stunde laufen. Kann man das ändern? Muß ich zwingend Nachrichten senden und warum werden die nicht im ProgrammmPlaner angezeigt. Und was ist mit der Werbung: Wird die immer erst am Ende der jeweiligen Stunde gesendet? Da könnten doch einige Zuschauer bei einem langweiligen Film schon abgeschaltet haben. Ich hätte lieber einen noch detailierteren ProgrammPlaner. Beim Kauf von Werbung würde ich eigentlich gerne sofort wissen wollen wieviel ich bei einer Platzierung als Dauerwerbesendung bekomme (40 Geld für 1000 Zuschauer würde ich dann vielleicht garnicht kaufen). Warum gibt es keine Werbespots die nur 1x gesendet werden müssen? Der Einstieg ins Spiel wäre sicher einfacher wenn man bereits einige Filme und mehr Werbeverträge besitzen würde. Kann ich eigentlich die oberen Etagen im Haus irgendwie einsehen ohne daß ich dahin fahre? Die Pfeil-Oben-, Pfeil-Unten-Tasten sind doch sowieso nicht belegt. Jenachdem ob dieses Spiel noch deutlich komplexer werden soll wäre es sicherlich auch sinnvoll sich mit der Frage zu beschäftigen ob einige Aufgaben nicht auch per Telefon erledigt werden können sollten. Das könnte ich mir beim Einkauf sehr gut vorstellen; mit angestellten Boten-Jungen die je nach Verdienst mehr oder weniger gute Arbeit abliefern. Ich könnte mir aber auch sehr gut eine TagesPlanung mit FeierAbend vorstellen, ähnlich wie bei Airline Tycoon, und einer Form- bzw. Leistungs-Kurve des Spielers/Charakters. Der Pförtner muß doch auch irgendeinen Sinn bekommen. *?

So, das sind mal so ein paar erste Eindrücke von mir.

Das Spiel hat sehr viel Potential: da kommt aber auch noch sehr viel Arbeit auf die Entwickler zu!


MfG Janko Weber

Ronny
14.03.2019 01:05

@ Kultur heute
Nein da gibt es keine Limitierungen - wohl einfach Pech - oder von der Konkurrenz gehortet.


@ Werbemodus
Gern koennen wir einen Modus 3 fabrizieren :-)


@ Nachrichten
Ja, etwas weniger Nachrichten koennten durchaus gut den "Wiederholungsnervfaktor" reduzieren.
Weiterhin koennte mit aehnlichen Nachrichten wie dem Wetterbericht geholfen werden - ich meine damit "konstant erscheinende Nachrichten" - 9 Uhr der Boersenticker, aller zwei Tage 18 Uhr die Lottozahlen -- oder aehnliches.

Abostufen koennten laengere zeitliche Vorspruenge erlauben - oder (von mir aber nicht favorisiert - von Euch aber schon vorgeschlagen) erst den Zugang zu bestimmten Nachrichten ermoeglichen.


bye
Ron

Ratz
13.03.2019 22:33

Doppelpost - hält bekanntlich besser...

Hab doch ganz vergessen zu resümieren, dass mir der patchgebundene und viele Tage gelebte Newsarmutbug das Gefühl vermittelt hat, das es mich gar nicht stören würde, wenn die Nachrichtenhäufigkeit ein wenig runter gedrosselt werden würde, die Austausch- und (Qualitäts-)Verschleißmechanik also insgesamt ein Stückchen langsamer verliefe.


... und Edit, weil ich heute einfach nicht fertig werden will:

Das würde höheren Genre-Abostufen dann wohlmöglich nicht nur einen "kleinen" Vorsprung von 2-3 Stunden einbringen, sondern viel längere Zeiträume Vorteile gewähren.

In diesem Zusammenhang macht es dann evtl. sogar Sinn über steigende Abolevel-Kosten, im Zuge des Reichweitenausbaus nachzudenken?!

Ratz
13.03.2019 21:59

Das leider newsarm gebliebene Langzeitspiel, ist immer noch sehr interessant - bis Tag 31 kam ich, als vermutlich sehr gemütlich spielender, bis dato noch nie. Die Entwicklung hat mich zwar auch hier schon überholt aber ein paar Tage werde ich bestimmt noch ranhängen.

Zwei drei "faszinierende" Eckdaten:

Tag 29 = perfetto >>> Wir schreiben 1987, die Karte ist vollständig mit Sendemasten gepflastert (111, im Verbund, wenige überlappend). Alle zur Verfügung stehenden anderen Senderechte sind erworben (3 Satteliten, 12 Kabel).

100% Image erreicht, welches ja sogar noch weiter wächst, wenn man die Dev-Anzeige betrachtet.

Endlich kann der Run auf die ganz teuren Lizenzen beginnen.

In diesem Dreh sind 2/3 KI's pleite gegangen - die neuen KI-Spieler haben einen guten Start mit diversen Masten, quer über die Republik verteilt. In Sachen Startgeld hatte einer mehr Glück als der andere (9,x Mio vs. 1,x Mio.), da sich mein Tagesgeldbestand doch erheblich unterschied.

---

Resümee:

Die Expansionsphase ist sehr spannend (höher-schneller-besser), dass auf Vorrat gekaufte Programm hat, bis auf 1-2 Nachkäufe zu höherem Reichweitenpreis, sehr gut gehalten.

Trotz einiger Umgrabeaktionen fand ich ab 1986 oder 87 beim Filmhändler kein "Kultur heute" mehr. Hatte ich da einfach nur Pech oder verschwindet diese Lizenz?


Der Werbemodus 1 ist tatsächlich viel zu anforderungsschwach für die Prime-Time. Der von mir oft kritisierte Modus 2 hat, mit höheren Reichweiten (und einhergehenden häufigen Monopol-Quoten), stets eine gute Werbeversorgung bereit gehalten.

Da bin ich schon sehr gespannt, ob sich das beim nächsten Neustart auch so anfühlt oder ich wieder ins meckern gerate, weil die Erwartungen zu hoch sind.


Auch wenn man über die doofe KI natürlich immer trefflich lästern kann sei mal gesagt, verglichen mit den 0.3x - 0.4x -er Versionen ist sie eine gute Quante weiter gesprungen gw_smiley_zwinkern. Das damalige Massensterben wegen Konventionalstrafen ist doch drastisch zurück gegangen.

nikolaus78
06.03.2019 23:12

Danke für die schnelle Antwort! Habs editiert, mal sehen, ob es etwas bringt. Ansonsten: weiter Schach gegen den Meister um 20:00h, mit 1,3 Mio Werbung, bei 40 Mio Reichweite ca. 14 Mio Gewinn in einer Stunde smile

Ronny
06.03.2019 20:39

Da kannst du nix dran schrauben ... ausser ...per config/DEV.xml:

			<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
				<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="1000000" />
			-->

aendern in:

			<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
			-->
			<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="0" />

Ohne das gibt es derzeit im Spiel einen Maximalwert fuer Spotprofite - der 1 Mio betraegt.


Wollten wir aber glaube schon mal ueberarbeiten.


Edit: Da war Ratz eine unglaubliche Minute eher mit einer Antwort vorstellig geworden...tzt! ;-)
Hab ich am Handy gar nicht mitbekommen - erst jetzt, als ich den entsprechenden DEV.xml-Code nachtragen wollte.

Bye
Ron

Ratz
06.03.2019 20:38

Nabend Nikolaus,

mir gehts da genau wie Dir, man ist gleich mal 20 Jahre jünger wenn man durch den Tower jagt. gw_smiley_zwinkern

Die Werbeeinnahmen sind zur Zeit noch gedeckelt. Du kannst den Deckel aber selber abnehmen. Im Programmunterordner "config" befindet sich die dev.xml.

Diese am besten mit Notepad öffnen und diese Stelle suchen:

<!-- A potential for profit/penalty values
			     Options:
			       0 - disable any limit
			       x - limit in Euro per spot 
			     Default: 1000000
				<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="1000000" />
				
			-->
			<DEV_ADCONTRACT_PRICE_PER_SPOT_MAX value="9000000" />

Die untere Zeile habe ich hinzueditiert, geht bestimmt schöner zu lösen aber es funzt. gw_smiley_zwinkern
Ich hatte die Limit-Anpassung "zur Sicherheit" auch noch im letzten Savegame vorgenommen - wobei ich nicht weiß ob das notwendig gewesen wäre.

nikolaus78
06.03.2019 19:18

Hallo,

ich habe TVT vor einigen Tagen entdeckt, und bin als alter MadTV-Hase begeistert - vielen Dank für das Projekt. Aber: leider bekomme ich keine Werbung angeboten, die mehr als 1,3 Mio/Spot abwirft - egal ob 4,5 Mio Zuschauer oder 13 Mio Zuschauer gefordert und erreicht werden. Dadurch lässt sich der Gewinn nur dadurch steigern, dass ich den Abend wie an Tag 2 nur durch Call-In-Schrott ausfülle und Delano im Schrank lasse smile Die Forums-Suchfunktion hat mir nicht konkret helfen können, was kann ich tun? Danke.

Gast2
06.03.2019 15:52
Ron schrieb:

Man koennte zur Aktualitaet noch mit reinnehmen, wie lang die letzte Ausstrahlung her ist. Also abspeichern wann ausgestrahlt und von da an die Stunden zaehlen. Dieser Abstand kann bis zu X Prozent der "tempoaeren/aktuellen Abnutzung" beeinflussen. Sozusagen das Kurzzeitgedaechtnis der Zuschauer.

Klingt sinnvoll.
Sollte allerdings variabel sein. (Film, der in der Primetime läuft und danach nochmal im Nachtprogramm; Live-Sendungen, die wiederholt werden; Kulttitel, die einmal im Jahr gesendet werden sollten)
Und dann wird's wohl wieder aufwendiger.

Ratz
04.03.2019 21:58

Was ich, wohl halb im Fieberwahn, auszudrücken versuchte war:

Strahlt man älteres Programm derartig penetrant in Dauerschleife aus, sind die Folgen der maximalen Abnutzung deutlicher spürbar, die Quoten sind dann einfach grottig.

Ich hab da zwar keine große Vergleichstudie angelegt aber so gute Quoten erzielt man sonst gerade mal mit frischem Ramsch, der ja überwiegend betagtere Drehjahre aufweist und damit per se schon weniger Zuschauer anlockt.

@ Mindestschranke / 30% der Rohqualität (zzgl. div. Mods)

In diesem Fall stoppt die maximal Abnutzung bereits bei rund 44% der Rohqualität.

bNFGAQD.png

Ronny
04.03.2019 15:39

> Das die Gleichschaltung mit neuerem Programm besser läuft mit älterem, ist sehr gut erspielbar.

Was meinst du? Verstehe das nicht so wirklich.


bye
Ron

Ratz
03.03.2019 22:42

"Sehen" tue ich das nicht, aber zum Glück beschreibst Du es verständlich. gw_smiley_zwinkern

Das die Gleichschaltung mit neuerem Programm besser läuft mit älterem, ist sehr gut erspielbar.

Das genannte Schräubchen zu drosseln, ließt sich nach einem praktikablem Ansatz.

Ronny
03.03.2019 22:11

Bezueglich der Quote trotz Abnutzung:

		'the older the less ppl want to watch - 1 year = 0.985%, 2 years = 0.97%...
		Local age:Float = 0.015 * Max(0, 100 - Max(0, GetWorldTime().GetYear() - GetYear()) )
		quality :* Max(0.20, age)

		'the more the programme got repeated, the lower the quality in
		'that moment (^2 increases loss per air)
		'but a "good movie" should benefit from being good - so the
		'influence of repetitions gets lower by higher raw quality
		'-> a movie with 100% base quality will have at least 30% of
		'   quality no matter how many times it got aired
		quality :* GetQualityRaw() * (0.30 + 0.70 * GetTopicality()^2)

Wie Du siehst hat das Alter fuer den ganzen Tag einen fixen Einfluss - aber die Rohqualitaet bleibt selbst bei "maximaler Abnutzung" noch auf 30%.

Eventuell sollten wir diese Mindestschranke entfernen oder weit weit hinabsetzen (5% oder aehnliches).


bye
Ron